Direkt zum Inhalt

„Es gibt kein Karten-Monopol!“ ORF zur HD Austria-Plattform

09.12.2015

Die Diskussionen zwischen ORF und HD Austria gehen weiter. In einer Aussendung nahm der ORF Stellung zur neuen SAT-Plattform von HD Austria. Unter anderem heißt es da: „Es gibt selbstverständlich kein ,ORF-Karten-Monopol‘.“ 

In Österreich seien „Pay-TV-Anbieter wie etwa Sky seit vielen Jahren präsent und verbreiten die Programme von mehr als 100 TV-Sendern.“ Die „Behauptung von HD-Austria“, so die Aussendung weiter, „dass es seitens des ORF für ,Hersteller von Fernsehern und Satelliten-Receivern‘ zwingende Vorgaben gäbe, private HD-Sender an hinterster Stelle in der Senderliste zu reihen“ sei falsch. Letzten Herbst ließ diese Diskussion die Wogen hoch gehen.

HD Austria-Module und -Receiver sind nicht ORF-Digital-kompatibel. Wer nach der Testphase kein HD-Austria-Abo abschließe, so der ORF, werde auf den vorderen, fix eingestellten Sendeplätzen in der Programmliste „nur noch ein schwarzes Bild vorfinden“. 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Original erschienen am 09.12.2015: Elektrojournal.
Werbung

Weiterführende Themen

Thomas Prantner, Ing. Michael Götzhaber , Franz Manola stellen das neue Design vor
Multimedia
10.12.2015

Ab sofort kann jedes HbbTV-taugliche Fernsehgerät in Österreich durch Drücken der roten Taste auf der Fernbedienung ein aktuelles Informations- und Nachrichtenangebot abrufen.

Neue HD Austria Hardware mit integrierter Micro SAT Karte.
Multimedia
09.12.2015

Nachdem HD Austria in Österreich eine eigene HD-Satelliten-Plattform etabliert hat, ist nun auch die Teilnahme von ATV unter Dach und Fach. Somit sind alle österreichischen Sender inklusive ATV HD ...

Martijn van Hout, M7 Country Manager für Deutschland und Österreich, kündigt mit der HD-Austria-Plattform den Beginn einer neuen Ära an – ganz unter dem Kampagnen-Motto: „Raus aus der Fernseh-Steinzeit, willkommen im HD-Zeitalter!“
Multimedia
11.11.2015

HD Austria startet im November eine eigene, unabhängige Satelliten-TV-Plattform. In Zukunft können österreichische Konsumenten auch ohne ORF-Karte sowohl die ORF- als auch die privaten TV-Sender ...

Birgit Kruta leitet seit Anfang November die ORS-Unit Adworx.
Multimedia
09.11.2015

Die ORS (Österreichische Rundfunksender) hat Anfang des Jahres durch die Betriebsteilübernahme von Adworx Adserving & Adoperating eine Business Unit gegründet.

Auf ins Weltall: Kampagne mit Testimonial Roger Federer.
Hausgeräte
09.11.2015

Auf eine kurze Formel gebracht, lautet die Kaffeekultur von Jura „Frisch gemahlen, nicht gekapselt“. Etabliert in der Jura-Kampagne von 2013, bildet die eingängige Formel auch die Basis des neuen ...

Werbung