Direkt zum Inhalt

EnOcean: Matthias Kassner wird Vice President Product Marketing

01.08.2017

Matthias Kassner übernimmt die Position des Vice President Product Marketing, um mit der Definition zukünftiger EnOcean-Produkte die Position des Unternehmens als Anbieter batterieloser Lösungen für das Internet der Dinge auszubauen.

Matthias Kassner ist bei EnOcean neuer Vice President Product Marketing.

Matthias Kassner, bislang Product Marketing Director von EnOcean, stieg am 1. Mai 2017 zum Vice President Product Marketing auf. Er ist zugleich Mitglied des Management-Teams von EnOcean.

In seiner Funktion verantwortet Matthias Kassner die weltweiten Produktmarketing-Aktivitäten für das aktuelle Produktportfolio für die Kernmärkte Gebäudeautomation, Smart Home, LED-Lichtsteuerung und Industrieautomation.

Zusätzlich leitet Kassner die Definition zukünftiger, innovativer EnOcean-Produkte, um die Position des Unternehmens als Anbieter batterieloser Funktechnologie für wartungsfreie Anwendungen im Internet der Dinge zu stärken.

Matthias Kassner verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Bereich innovativer drahtloser Anwendungen. Seit 2013 war Kassner als Product Marketing Director von EnOcean unter anderem für die Definition neuer Lösungen für die LED-Beleuchtungssteuerung sowie für den Aufbau des 2.4-GHz-Produktportfolios verantwortlich.

Vor seinem Wechsel zu EnOcean war Kassner zwölf Jahre bei Texas Instruments (TI) in verschiedenen Positionen tätig, vom Wireless Field Application Engineer bis zum EMEA Produkt Marketing Manager für TI’s Application Processor Portfolio.

Andreas Schneider, CEO von EnOcean: „Es ist uns eine große Freude, dass Matthias Kassner die herausfordernde und anspruchsvolle Position des Vice President Product Marketing übernommen hat und auch zukünftig mit der gleichen Begeisterung das EnOcean-Produktportfolio sowie die Definition und Entwicklung zukünftiger Produkte verantwortet.“

Und Matthias Kassner, VP Product Marketing von EnOcean, sagt: „Ich freue mich, als Teil des EnOcean-Teams unsere führende Position im Bereich der drahtlosen energieautarken Funklösungen weiter auszubauen. Der Übergang zu Big Data Analytics und dem Internet of Things wird durch wartungsfreie Sensorik basierend auf der EnOcean Technologie maßgeblich ermöglicht.“

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Licht
17.10.2014

Mit einer Kundenfrequenz von rund 30.000 Bahnkunden täglich ist der Grazer Hauptbahnhof einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte Österreichs. Im Zuge des Umbaus und der Neugestaltung setzt man ...

Werbung