Direkt zum Inhalt

Zukunft als Bausatz an Möglichkeiten

04.04.2019

"Nein, die Zukunft ist noch nicht geschrieben", meint der Trendforscher Harry Gatterer in einem Gastbeitrag. Auch wenn man manchmal den Eindruck hat.

Keine Frage, autonomes Fahren, Klimawandel oder KI werden Teil unserer Zukunft sein. Aber: Was wann genau kommt und wie wir als Gesellschaft damit umgehen, ist noch sehr undeutlich. Also haben Sie Mut.

  • Mut, sich der Zukunft in all ihrer Offenheit zu stellen.
  • Mut ermöglicht es, sich über die Konventionen des zeitgeistigen Denkens hinwegzusetzen.
  • Mit Mut können wir Zukunfts-Provokateure werden und Zuversicht verbreiten.
  • Mut bedeutet, sich sein eigenes Bild der Zukunft zu machen, jenseits des Geschreis der Angstmacher und Hyper-Technologen.
  • Mut bedeutet, emphatisch gegenüber seinem Umfeld und klar in Bezug auf die eigenen Ideen und Gedanken zu sein.

Mut bedeutet also, sich selbst zu vertrauen! Können wir das noch? Ja!

Lassen Sie sich nicht beirren. Die Zukunft ist ein Bausatz an Möglichkeiten und kein Fertigprodukt. Gefragt sind eigene und emotionale Zugänge mit der Absicht, uns Menschen im gemeinsamen Tun weiter zu bringen. On we go!

Werbung

Weiterführende Themen

Firmenchef Hans Georg Hagleitner und Entwicklungsleiter Christoph Lind mit dem Hybrid-Hygienespender
Sanitär
29.10.2019

Hagleitner denkt digital und bringt den ersten Papierhandtuch-Spender mit Hybridtechnologie auf den Markt.

Jürgen Tarbauer (WKW), Birgit Kraft-Kinz (KRAFTKINZ) und Martin Sprengseis (PF19) bei der Präsentation der Payment-Studie.
Thema
23.10.2019

Im Payment schreitet das Ausmaß der Kollaboration voran: Wie ist der Status? KraftKinz untersucht den Paymentsektor im Vorfeld des Payment Festivals PF19.

Normen
23.10.2019

Um eine gemeinsame Basis für Nutzer und System zum digitalen Austausch von Geo-Daten zu schaffen wird gerade an der ÖNorm A 2260 gearbeitet.

Gastronomie
21.10.2019

Instagram spielt sich längst nicht mehr nur über Fotos ab. Seit 2016 die Videofunktion eingeführt wurde, ist der Social-Media-Dienst dreidimensionaler geworden. Vor allem aber lassen sich die ...

Ausgangspunkt der Digitalisierung in der Hotelküche waren die typischen Prozesse und Abläufe im Alltag. Dank Software lässt sich die Arbeit nun effizienter gestalten.
Gastronomie
17.10.2019

Die Digitalisierung revolutioniert die Küchenbrigade und sorgt für vernünftige Arbeitszeiten – Beispiel Parkhotel Stuttgart.

Werbung