Direkt zum Inhalt

Trigos-Bewerbung gestartet

14.01.2020

Bis 13. März 2020 können sich österreichische Unternehmen in sechs Kategorien für den Trigos bewerben.

Die Einreichfrist für den Trigos 2020, eine Auszeichnung für verantwortungsvolles Wirtschaften, ist voll angelaufen. Prämiert werden auch in diesem Jahr Unternehmen, die eine Führungsrolle und besondere Vorbildwirkung für verantwortliches Wirtschaften und Nachhaltigkeit übernehmen und zur Zukunftsfähigkeit der österreichischen Wirtschaft, Gesellschaft sowie Umwelt beitragen.

Sechs Kategorien geöffnet

Der Trigos versteht sich dabei als Motor für Unternehmensverantwortung und nachhaltige Innovation in der österreichischen Wirtschaft und gibt jenen Unternehmen eine Bühne, die eine zukunftsfähige Gesellschaft aktiv mitgestalten. Österreichische Mikro-, sowie Klein- und Mittelbetriebe als auch Großkonzerne können sich 2020 in folgenden Kategorien bewerben: „Vorbildliche Projekte“, „MitarbeiterInnen-Initiativen“, „Internationales Engagement“, „Regionale Wertschaffung“, „Social Innovation & Future Challenges“ und „Klimaschutz“.

Mit der Verantwortung im Kerngeschäft als notwendige Basis liegt der Fokus auf Innovationskraft, Wirkung und Zukunftsfähigkeit der jeweiligen Initiativen und Projekte. Gleichzeitig wird der Beitrag zu den globalen Nachhaltigkeitszielen der UN – den Sustainable Development Goals (SDGs) – besonders gewertet.

Trigos Regional: Verleihung auch in den Bundesländern Tirol und Kärnten

Neben der bundesweiten Trigos -Verleihung haben Betriebe mit Sitz in den Bundesländern Tirol und Kärnten 2020 auch die Möglichkeit, mit dem regionalen Trigos ausgezeichnet zu werden. Alle TeilnehmerInnen aus diesen Bundesländern nehmen automatisch sowohl am Bundeswettbewerb als auch am regionalen Bewerb teil.

Termine Kärnten: für das Trigos -Frühstück in Kooperation mit BKS Bank AG: 1) Donnerstag, 06.Februar 2020 von 08:30-10:30, Restaurant Oscar, Klagenfurt

Anmeldungen unter: bettina.kugi@bks.at

Facts & Figures zum Trigos: Seit 2004 haben rund 2.200 österreichische Unternehmen exzellente und zukunftsweisende Projekte, Initiativen und Strategien eingereicht. Auf Bundesebene sowie auf regionaler Ebene wurden in den letzten sechzehn Jahren über 280 Betriebe mit dem renommierten Trigos ausgezeichnet. Die Mehrheit der einreichenden Unternehmen sehen den größten Nutzen der Trigos -Teilnahme in der Positionierung als nachhaltiger Betrieb und der intensiven Beschäftigung mit CSR. Als weiterer wesentlicher Aspekt einer Teilnahme gilt die höhere mediale Präsenz sowie öffentliche Aufmerksamkeit.

Einreichfrist: 13. Jänner bis 13. März 2020 unter www.trigos.at/einreichen

Die Gewinner des Trigos Österreich werden Mitte Juni bei der bundesweiten Gala in Wien bekanntgegeben. Alle Informationen dazu unter www.trigos.at.

Original erschienen am 14.01.2020: Die Wirtschaft.
Werbung

Weiterführende Themen

Stories
25.05.2020

Die Globalisierung, das zeigt die Corona-Krise mit ihren Folgen schon jetzt, hat nicht nur ökologische Schwächen. Aber sollen wir deshalb zu Selbstversorgern werden? Es gibt einen Mittelweg, der ...

Meldungen
18.05.2020

Die VBV geht am 7. Mai 2020 von 15:00 - 16:30 Uhr in den Diskurs mit Unternehmen und analysiert, was sie jetzt brauchen, was sich ändern muss und welche Rolle Nachhaltigkeit in Zukunft spielen ...

Tiefkühlhalle Bäckerei Therese Mölk: Innovationsaward für Bauwerkintegrierte Photovoltaik von Photovoltaic Austria
Unternehmen
11.05.2020

Der familiengeführte Lebensmittelhändler MPreis wurde für das Projekt „Tiefkühlhalle Bäckerei Therese Mölk“ von Photovoltaic Austria mit dem „Innovationsaward für Bauwerkintegrierte Photovoltaik“ ...

Meinungen
17.04.2020

Das Coronavirus ist von einer entfernten Gefahr in China zu einer akuten Pandemie avanciert, die ein Herunterfahren der Wirtschaft ausgelöst hat. Die Abhängigkeit von wichtigen Rohstoffen zum ...

Meldungen
17.04.2020

Seit Anfang März 2020 testet die Österreichische Post AG den Einsatz von Solarpanelen in ihrem Fuhrpark. Die auf den Dächern von LKW montierten Solarmodule erzeugen Strom, welcher direkt in die ...

Werbung