Direkt zum Inhalt

Trigos 2018: Jetzt einreichen

22.01.2018

Von 31. Jänner bis 16. März 2018 können sich österreichische Unternehmen in fünf neuen Kategorien bewerben. Prämiert werden Unternehmen, die eine Führungsrolle und besondere Vorbildwirkung für verantwortliches Wirtschaften und Nachhaltigkeit übernehmen und die zur Zukunftsfähigkeit der österreichischen Wirtschaft, Gesellschaft sowie Umwelt beitragen. 

Trigos versteht sich als Motor für Unternehmensverantwortung und nachhaltige Innovation in der österreichischen Wirtschaft und gibt jenen Unternehmen eine Bühne, die eine zukunftsfähige Gesellschaft aktiv mitgestalten. 2018 werden fünf neue Kategorien nach geänderten Bewertungskriterien vergeben. Mit der Verantwortung im Kerngeschäft als notwendige Basis liegt der Fokus auf Innovationskraft, Wirkung und Zukunftsfähigkeit der jeweiligen Initiativen und Projekte. Gleichzeitig wird der Beitrag zu den globalen Nachhaltigkeitszielen der UN – den Sustainable Development Goals (SDGs) – besonders gewertet.

Ausgezeichnet werden grundsätzlich Unternehmen, die eine Führungsrolle und besondere Vorbildwirkung für verantwortliches Wirtschaften und Nachhaltigkeit übernehmen und die zur Zukunftsfähigkeit der österreichischen Wirtschaft, Gesellschaft sowie Umwelt beitragen. Neben den bundesweiten TRIGOS-Verleihungen haben Unternehmen auch die Möglichkeit, regional mit dem Trigos ausgezeichnet zu werden. 

www.trigos.at

www.facebook.com/TRIGOSauszeichnung

twitter.com/trigos_award

Werbung

Weiterführende Themen

08.10.2018

Die Raiffeisen Landesbank Tirol hatte am 3. Oktober 2018 zum ersten Zyklus der Veranstaltungsreihe "Investment Zukunft" geladen. Für rund 60 Großinvestoren drehte sich bei dem Event alles um das ...

Den Plastikhalmen geht es an den Kragen. Es gibt gute Alternativen.
Gastronomie
26.09.2018

Ein gleichwertiger Ersatz für den simplen Trinkhalm ist gar nicht so einfach zu finden – aber höchst notwendig. 1,3 Milliarden Stück pro Jahr trägt allein Österreich zum Plastikmüll bei 

Stories
26.09.2018

Rund 4,3 Millionen Tonnen Müll produzieren die Österreicherinnen und Österreicher laut Bundes-Abfallwirtschaftsplan jährlich, die von Entsorgungsunternehmen verarbeitet werden. Damit das künftig ...

Wer eine Entscheidung trifft , muss die Auswirkungen und die Konsequenzen tragen können, meinen Achim und Adrian Hensen von Purpose.
Stories
12.09.2018

Die gemeinnützige Purpose GmbH will verhindern, dass Unternehmen zu Spekulationsobjekten werden. Mit welch klugen Tricks Ethik und Profit in Einklang gebracht werden.

Stories
12.09.2018

Das kulinarische Prestigeprodukt Wein kommt unter Druck und bewegt sich in Richtung Bio. Warum Wein wieder ein Naturprodukt werden könnte.

Werbung