Direkt zum Inhalt

Tipps für Senioren für den Umgang mit dem Smartphone

07.04.2020

Emporia  Telecom aus Linz,  Hersteller  von  einfach  zu  bedienenden  Smartphones,  Apps  und  Handys,  gibt jetzt online Tipps für den Umgang mit dem Smartphone. Älteren Menschen soll damit die Zeit zuhause kurzweiliger und geselliger gemacht werden.

Aufgrund der Corona-Krise wird vor allem älteren Menschen dringend angeraten jeden unnötigen, persönlichen Kontakt zu vermeiden - womit die digitale Kommunikation noch wichtiger wird. Um diese optimal aufrecht halten zu können, hat Emporia hilfreiche Tipps zusammengetragen. Sie reichen von der Bild-Telefonie mit Whats-App, über die Videobotschaft an die Enkelkinder und das gelungene Selfie bis hin zur Frage, ob und wie man das Smartphone in Zeiten der Corona-Krise reinigen soll.

Jede Woche gibt es zwei bis drei Tipps speziell für die älteren Menschen. Die Tipps sind unabhängig davon, welche Smartphone-Marke jemand benützt. Voraussetzung ist aber, dass die Seniorinnen und Senioren bereits Grundkenntnisse im Umgang mit dem Smartphone besitzen. Die Tipp-Reihe kann auch keine grundlegende Einschulung am Smartphone ersetzen.

Eveline Pupeter, Eigentümerin von emporia: „In Zeiten der sozialen Isolation, wo wir uns nicht sehen und umarmen dürfen, ist für viele ältere Menschen das Smartphone die einzige Möglichkeit, sich mit ihren Liebsten auszutauschen. Wenn dank unserer Tipps Oma und Opa ihren Enkelkindern per Videobotschaft ,ich habe dich lieb` sagen können, dann ist das ein wunderbares Zeichen und wir tragen vielleicht ein bisschen zur Überbrückung der momentan lebenswichtigen Distanz bei.“

Da emporia in 31 Ländern in Europa vertreten ist, werden die Tipps auch in viele andere Sprachen (z.B. Englisch, Französisch, Niederländisch…) übersetzt und publiziert.

Info: Die Tipps werden regelmäßig auf facebook.com/emporia.telecom veröffentlicht und sind gesammelt unter www.emporia.at/service/gute-tipps/ zu finden.

Werbung

Weiterführende Themen

Meinungen
19.11.2020

Wir haben eine Pandemie der Verunsicherung. Dem sollten wir mit verrückten Ideen und verpflichtender Supervision für Führungskräfte begegnen, meint unser Kolumnist Harald Koisser.

„Der gesellschaftliche Nutzen unabhängiger Statistikinstitutionen ist in Demokratien ganz immens", sagt Prof. Tobias Thomas.
Interviews
10.11.2020

Warum Österreichs Bürger gut daran tun, 70 Millionen Euro pro Jahr für unabhängige Statistiken zu bezahlen, wie sich die Pandemie auf Sterblichkeit und Wirtschaft ausgewirkt hat, und warum sich ...

Interviews
02.11.2020

Die schlimmsten Befürchtungen sind eingetreten: Eine zweite Welle zwingt das Land in einen weiteren Lockdown. Gerade jetzt dürfen Unternehmen aber auf keinen Fall aufhören, mit ihren Kunden zu ...

Stories
13.10.2020

Eigentümer oder Geschäftsführer sind in kleinen Unternehmen oft der Dreh- und Angelpunkt – fallen sie aus, gibt es Probleme. Fünf Tipps von der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungskanzleien ...

"Egal ob Videotelefonie oder WhatsApp, Hauptsache es funktioniert einfach und unkompliziert“, fasst Eveline Pupeter die Bedürfnisse der Best Ager zusammen.
Meldungen
06.10.2020

Die Seniorenstudie 2020 „Smart im Alltag“ der ...

Werbung