Direkt zum Inhalt

Think Tank fordert: Politiker sollen Verantwortung übernehmen

12.09.2017

Der Senat der Wirtschaft warnt vor Umwelt-Ignoranz der Parteien und übermittelt einen Vorschlag für eine ökologische Steuerreform. 

Hans Harrer fordert die Politiker dazu auf, Verantwortung für unsere Zukunft zu übernehmen.
Mehr

Egal wie manche zum Klimawandel stehen, dass die Erderwärmung tatsächlich stattfindet, steht für den Senat der Wirtschaft außer Zweifel. Daher sollte aus sicht der Initiative auch alles daran gesetzt werden, um diese zu minimieren. CO2, als einer der stärksten Treiber der Erwärmung, müsse dafür reduziert werden. Allerdings sieht man bei dem Think Tank zu wenig konkret Aktionen. Trotz des Pariser-Abkommens werde zu wenig gehandelt und nur geredet, wie in einer Aussendung kritisiert wird. „Österreich soll die Treibhausgase, laut Pariser Klimaabkommen, auf 14 Mio. Tonnen reduzieren. Nach wie vor werden aber rund 79 Mio. Tonnen ausgestoßen. In keinem der Wahlprogramme die nun vorliegen findet man eine wirkliche ökologische Steuerreform. Man ergeht sich lieber in populistischen Themen und schürt Neid und Missgunst. Das ist verantwortungslos!“, so Hans Harrer, Vorstandvorsitzender des Senat der Wirtschaft, einem überparteilichen Think Tank und Initiator der Klima-Allianz.

Ökologische Steuerreform mit CO2 Abgabe gefordert

Der Senat hat daher selbst ein umfassendes Konzept für eine ökologische Steuerreform, unter Einbau einer CO2 Abgabe, entwickelt. „Die Schweden zeigen seit vielen Jahren eindrucksvoll vor, dass das möglich ist, ohne die Industrie dabei zu schwächen“, bekräftigt Hans Harrer, der die handelnden Politiker auffordert, solche Best-Practice Beispiele endlich zu übernehmen.

Der Senat hat allen Parteizentralen sein CO2-Steuerkonzept übermittelt und fordert die Politiker nun auf, der Umwelt endlich zu ihrem Recht zu verhelfen und damit Verantwortung für unsere Zukunft zu übernehmen.

 www.senat-oesterreich.at

Werbung

Weiterführende Themen

Marcus Wadsak spricht Klartext: "Es werden viele Menschen aufgrund von Unwettern und aufgrund der Hitze sterben."
Interviews
30.09.2020

Es gibt keine Möglichkeit mehr, die Erderwärmung umzukehren, stellt der Meteorologe Marcus Wadsak klar. Vielmehr müssen wir global auf null Emissionen kommen – rasch und auch, wenn manche ...

Freut sich besonders auf die Gesamtkomposition des Events: respACT-Geschäftsführerin Daniela Knieling.
Meldungen
14.09.2020

Der CSR-Tag hat sich in der heimischen Bewegung rund um verantwortungsvolles Wirtschaften als Jahreshighlight etabliert. Wir haben bei ...

Erste Pilotprojekte zeigen auf, wie der grüne Transport in Zukunft aussehen könnte
Stories
10.09.2020

Die Transportbranche setzt mehr und mehr auf saubere Energien und umweltfreund­liche Pilotprojekte. Bis zur kooperativen Logistik ist es aber noch ein langer Weg.

Meldungen
08.09.2020

Unter dem Titel „VBV im Diskurs“ hat die VBV-Gruppe im Frühsommer 2020 namhafte heimische Manager, JournalistIen und Wissenschafter virtuell an einen Tisch gebracht, um unterschiedliche ...

Stories
31.08.2020

Wirtschaftswachstum um jeden Preis – dieses Denken wird in Zeiten von Umwelt- und Gesellschaftskrisen immer mehr kritisiert. Doch was sind die Alternativen?

Werbung