Slowenien: Hälfte aller Auslandsinvestitionen aus Österreich | Die Wirtschaft Direkt zum Inhalt
Wirtschaftsdelegierter Peter Hasslacher

Slowenien: Hälfte aller Auslandsinvestitionen aus Österreich

12.11.2014

Österreich als wichtigstes Importland für Slowenien

Text: Wilhelm-Peter Hasslacher

Beim Pro-Kopf-Import österreichischer Waren ist Slowenien mit einem Wert von mehr als 1.300 EUR absoluter Spitzenreiter. Ein weiterer Superlativ ist der österreichische Marktanteil von gut 11%. Die Marke „Made in Austria“ ist damit in Slowenien bestens bekannt. Österreich ist mit ca. 6 Mrd. EUR und rund 48% aller Auslandsinvestitionen im Land, mit Abstand der bedeutendste Investor. Unsere Investitionen erstrecken sich dabei auf alle Wirtschaftsbereiche (Produktionssektor, Handel, Dienstleistungen). In den Bereichen Logistik, Technologie, Tourismus, Infrastruktur, Holz sowie nachhaltiges Bauen bieten sich besondere Chancen für österreichische Unternehmen.

Die wirtschaftliche Lage Sloweniens hat sich 2013 stabilisiert. Dieser Trend setzte sich auch 2014 mit einem Wachstum von 0,8% fort. Um die Staatsverschuldung zu konsolidieren sind u.a. Privatisierungen von Staatsbetrieben bereits im Gange. Die neue Regierung setzt den Weg der Konsolidierung fort.

E-Mail: laibach@wko.at

Autor/in:
Redaktion.DieWirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Stories
25.08.2016

Laut einer aktuellen Euler Hermes Studie wird 2016 ein deutlicher Anstieg der Insolvenzen in drei der vier sogenannten asiatischen Tigerstaaten erwartet. Die sinkende Auslandsnachfrage, im ...

Die Top 10 Länder mit den höchsten Verzügen
Stories
19.07.2016

Die OeKB Versicherung veröffentlicht erneut die zehn Exportländer mit den höchsten Verzügen per Ende Juni 2016. Für die Entwicklung der Verzüge und der Schäden wurden die Werte zum Ende des ...

Stories
06.06.2016

Wo stecken für heimische Unternehmern Chancen in Bulgarien? Ulrike Straka, Wirtschaftsdelegierte in Sofia, gibt einen Überblick. 

Die OeKB Versicherung erhebt laufend Zahlungsmoral in Österreichs Exportmärkten
Meldungen
30.11.2015

Erhebung OeKB Versicherung zeigt: Abnehmer aus Russland, Venezuela und Brasilien lassen österreichische Exporteure auf ihr Geld warten.

Meldungen
18.08.2015

Exportländer im Vergleich: Abnehmer aus Russland, Türkei und Indien lassen die österreichischen Exporteure auf ihr Geld warten.

Werbung