Direkt zum Inhalt

RBI setzt auf Responsible Banking

03.02.2021

Die Raiffeisen Bank International (RBI) ist offizieller Unterzeichner der UN Principles for Responsible Banking – eines einheitlichen Rahmenwerks für ein nachhaltiges Bankwesen, das in einer innovativen weltweiten Partnerschaft zwischen Banken und der United Nations Environment Programme Finance Initiative (UNEP FI) entwickelt wurde. 

Die Principles for Responsible Banking legen die Rolle und Verantwortung des Bankensektors fest und bringen ihn mit den UN Sustainable Development Goals sowie dem Pariser Klimaabkommen von 2015 in Einklang. Eine wichtige Leistung der Prinzipien ist, dass sie Banken dabei unterstützen, das Thema Nachhaltigkeit in all ihren Geschäftsbereichen zu verankern und zu erkennen, wo ihr Potenzial liegt, um den größtmöglichen Beitrag für eine nachhaltige Welt zu leisten. Sie positionieren Banken auch dafür, neue Geschäftsmöglichkeiten mit dem Aufkommen der nachhaltigen Entwicklungswirtschaft zu nutzen.

Für den RBI-Konzern ist Nachhaltigkeit seit jeher ein Grundprinzip und ein Maßstab für den Unternehmenserfolg. Nachhaltigkeit wird als verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln für ein langfristiges, wirtschaftlich positives Ergebnis unter Berücksichtigung wesentlicher gesellschaftlicher und ökologischer Aspekte verstanden. Die Bedeutung dieses Themas zeigt sich beispielsweise darin, dass die RBI der größte Anbieter von Green Bonds unter den österreichischen Banken ist. Als verantwortungsbewusster Banker versteht die RBI die langfristige Wertschöpfung bei gleichzeitiger Verbesserung der Nachhaltigkeitswirkung der Geschäftsaktivitäten als primäres Ziel. Um dies zu erreichen, wird ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt.

Dazu Johann Strobl, Vorstandsvorsitzender der RBI: "Wir sind sehr stolz darauf, uns als erster österreichischer Bankkonzern zu den UNEP FI Principles for Responsible Banking zu bekennen. Als langjähriges Mitglied der UNEP Finance Initiative sehen wir die Unterzeichnung dieser Prinzipien als einen wichtigen Meilenstein im Hinblick auf die Weiterentwicklung unserer Nachhaltigkeitsaktivitäten. Daher werden wir unsere Anstrengungen, unsere strategische Ausrichtung als verantwortungsvoller Banker zu stärken, weiter intensivieren. Unser Ziel ist es, nachhaltige Finanzprodukte und -dienstleistungen anzubieten, um unsere Kunden bei ihrer Transformation in eine nachhaltige Zukunft zu unterstützen und damit auch einen positiven Beitrag für die Gesellschaft zu leisten. Wir sehen ein verantwortungsvolles Bankgeschäft als wichtiges Element unseres zukünftigen Geschäftswachstums. Dies steht auch im Einklang mit unserer Vision 2025, der am häufigsten empfohlene Finanzdienstleister in jenen zentral- und osteuropäischen Märkten zu werden, in denen wir tätig sind."

Weitere Informationen zu den Principles for Responsible Banking finden Sie hier:

www.unepfi.org/responsiblebanking 

Original erschienen am 03.02.2021: Die Wirtschaft.
Werbung

Weiterführende Themen

Will KMU das Marktpotenzial von nachhaltiger Entwicklung näherbringen: Gerald Fleischmann, Generaldirektor der Volksbank Wien AG.
Meldungen
09.06.2021

Der Handlungsbedarf im Bereich Nachhaltigkeit wird auch für kleinere Unternehmen immer größer. Die Volksbank startet daher mit den CSR-Experten von respACT einen virtuellen Veranstaltungsreigen ...

Das elfköpfige Team der Druckerei Janetschek gemeinsam mit Waldbesitzer Eduard Köck, Grafikdesignerin Viktoria Langmann und Forstfachkraft Katharina Haumer.
Meldungen
08.06.2021

Pandemiebedingt mussten die Frühlings-Aktionstage der Plattform Waldsetzen.jetzt mehrmals verschoben werden. Das Organisationsteam ist dennoch zufrieden mit dem Ergebnis: Knapp 9.000 anstatt der ...

Meldungen
04.06.2021

Die VBV-Vorsorgekasse freut sich über die erneute Top-Auszeichnung durch die ÖGUT – die Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik. Die VBV ...

Meldungen
04.06.2021

Eine Fachjury wählte unter den 150 Einreichungen 18 Unternehmen aus, die bei einer Gala im September gekürt werden. Sie alle zeigen eine besondere Vorbildwirkung für verantwortliches Wirtschaften ...

Meinungen
12.05.2021

Der Aktienhandel wird grüner. Obwohl sich viele Anleger noch auf sogenannte „Wachstumsaktien“ fokussieren, wird das Investieren in ESG-Aktien immer beliebter. Nun stellt sich die Frage, warum es ...

Werbung