Direkt zum Inhalt

Österreichische Franchise Messe goes online

16.06.2020

Die 6. Österreichische Franchise Messe findet virtuell statt. An zwei Tagen soll das Messegeschehen Aussteller und Besucher zu neuen Erlebnissen führen.

Von 26.-27. Juni stehen die first mover unter den Franchisesystemen persönlich – wenn auch über Videoübertragung – interessierten Besuchern zur Verfügung. Das sind bekannte Marken wie RE/MAX, Subway, Ankerbrot, McDonald’s, Bloomest, bixpack, Unimarkt und neue Systeme wie Piyoma, Kono Austria oder das social franchising-System atempo. Über wahlweise eine Chat- und Videofunktion werden direkt Kundenkontakte aufgebaut und leads generiert.

Der Aussteller ist von seinem virtuellen Messestand in seiner eigenen Corporate Identity umgeben. Eingebaute widgets (Punkte, auf die geklickt werden kann, die zu weiteren Informationen führen) ermöglichen es, dass z.B. hinter einem grafisch gestalteten Roll-up digitaler content, sei es als Broschüren, Fotos oder Film vom Besucher abgerufen werden kann. Termine mit Ausstellern werden wie bisher über ein Kalendertool gebucht. Aber auch ohne Termine kann das Gespräch mit den Ausstellern live gesucht werden. Analog zur klassischen Messe wartet ein umfangreiches Vortragsprogramm mit Live-Präsentationen und workshops auf die Besucher. Selbst die beliebte Aktionsbühne kommt digital zum Einsatz – Aussteller präsentieren in 10 Minuten ihre Marken und Systeme.

Damit auch das interne Branchennetzwerken nicht zu kurz kommt, lädt der Messe-Partner, der Österreichische Franchiseverband die Aussteller zum „Pausengespräch“. Hier kann die Szene in ungezwungener Atmosphäre beim lunch gleich „vor Ort“ Erfahrungen austauschen – so wie auch nach der Messe beim Aussteller-Abend – online versteht sich. Besucher können unter anderem an den sportlichen „break outs“ von Franchisesystemen aus der Sportbranche teilnehmen, um sich zwischen den Gesprächen auch bewusst zu bewegen und um die Online-Messe zu einem Erlebnis in den eigenen vier Wänden werden zu lassen.

Das Vortagsprogramm fokussiert sich auf Basics im Franchising, dessen Finanzierung und Rechtsthemen.

Mit dem 20 Euro-Ticket/PC können alle Vorträge, Aussteller und Highlights besucht werden.

Facts:

Termin: 26.-27. Juni 2020, Freitag 10.00 – 18.00 Uhr, Samstag 10.00 – 16.00 Uhr

Location: homeoffice

Eintritt: € 20,-/PC, Anmeldung über die Website www.franchise-messe.at

Leser von die Wirtschaft können sich sich Ihr Gratis-Ticket jetzt auf www.franchise-messe.at mit dem Promocode JOUR1909 sichern (gilt bis 21.Juni, danach € 20,-)

Werbung

Weiterführende Themen

Stories
17.08.2018

2017 gab es ein sattes Plus bei Firmengründungen. Fast 30.000 Menschen haben ihr eigenes Unternehmen gegründet, um sich selbst zu verwirklichen. Gerade in Zeiten wie diesen, ist das ein Zeichen in ...

Stories
17.08.2018

Wer Franchising betreibt, muss diverse rechtliche Aspekte beachten. Dr. Hubertus Thum, LL.M., Rechtsanwalt und zertifizierter Datenschutzbeauftragter erklärt, worauf es ankommt. 

Stories
17.08.2018

Wer die Zukunft nicht im Auge behält, gerät nur allzu rasch ins Hintertreffen. Wie man ganz vorne dabei bleibt analysiert Waltraud Martius, Geschäftsführende Gesellschafterin von Syncon ...

Doris und Heiner Raschhofer stehen hinter Soulkitchen in Salzburg.
Gastronomie
15.02.2017

Mit ihrer Soulkitchen-Gruppe betreiben Heiner und Doris Raschhofer „Systemgastronomie für Leib und Seele“ – und eine eigene Mitarbeiterakademie.

Eröffnung Enzo: Schauspieler Yilmaz Erdogan plus Gattin neben Leopold Wedl
Gastronomie
19.01.2017

Die erste Testa Rossa Caffèbar Enzo eröffnet in Kufstein

Werbung