Direkt zum Inhalt

Nützen Sie Ihre Intuition?

16.05.2019

Viele von uns kennen das: Wir sind auf dem Weg zu einem wichtigen Meeting und unser Bauchgefühl signalisiert uns entweder eine positive oder negative Stimmung zu dem, was wir gleich erleben werden. Darauf zu achen, ergibt Sinn. Denn die Intuition kann für uns in die Zukunft sehen, meint der Leadership-Berater Andreas Philippitsch in seinem Gastbeitrag.

Viele der Führungskräfte, die ich begleite, achten nicht oder zu wenig auf ihre Intuition. Ein CEO, den ich coache, sagt: „Wenn es um Entscheidungen geht, meldet sich sofort mein Verstand zu Wort, der das Intuitive als nicht nachvollziehbar bewertet!“ Unser Verstand hat viel mit Erfahrung zu tun. Daher vertrauen wir ihm. Die eigene Intuition hingegen führt ein Schattendasein.

Intuition ist die Fähigkeit, Sichtweisen auf einer höheren Ebene zu erlangen, ohne Einbindung der Ratio. Meine Erkenntnis als Leadership-Coach ist, dass jeder Mensch von Geburt an über diese Fähigkeit verfügt. Intuition steht nicht über der Ratio oder umgekehrt, beide sind gleichwertig. Es geht um die Verbindung beider, um gerade im Business- und Wirtschaftsleben ein Optimum zu erreichen.

Wie kann ich meine intuitive Wahrnehmung entwickeln oder schärfen? Aus meiner Arbeit empfehle ich Führungskräften folgende 5 Umsetzungsschritte:

  1. Schreiben Sie zu Beginn das eigene Bauchgefühl auf
  2. Notieren Sie kurz und auf den Punkt gebracht, ohne eine Bewertung des Kopfes
  3. Nehmen Sie danach bewusst ihren Verstand dazu und halten fest, zeitlich begrenzt auf 10 Minuten, was dieser denkt
  4. Führen Sie beide Sichtweisen zusammen, es ergibt sich ein umfassenderes Bild
  5. Beenden Sie diese Übung nach weiteren 10 Minuten – für Führungskräfte, die gerne und viel denken, besonders wichtig, denn andernfalls wird ihr Denksystem auf 24/7 rennen.

Für Carl Gustav Jung ist die Intuition eine psychologische Grundfunktion, die eine Wahrnehmung zukünftiger Entwicklungen mit all ihren Optionen und Potenzialen ermöglicht. Als Individuum profitiere ich von meiner angewandten Intuition mehrfach:

  • meine Entscheidungsqualität erhöht sich
  • meine Fähigkeit, komplexe Themen rascher zu erkennen, verbessert sich
  • das Einfühlungsvermögen und meine Empathie steigen
  • größere Ideengenerierung für mein Business
  • Geistesblitze als neue Gedanken zur Lösungsfindung

Nur Mut zu einer intensiveren Nutzung ihrer Intuition und Ratio. Mitarbeiter wie Kunden werden es ihnen danken!

Werbung

Weiterführende Themen

„Die Krise bietet die Chance, neue Werte an die Oberfläche zur bringen", meint Helga Pattart-Drexler.
Meinungen
20.04.2020

Die Covid19-Krise beschleunigt den Wandel in der Arbeits- und Wirtschaftswelt und bietet dabei ein spannendes Testfeld für mutige Führungskräfte.  Welche Chancen die Krise für das ...

Peter Baumgartner
Interviews
15.04.2020

Was können sich Führungskräfte vom Arktispionier Ernest Shackleton für die ...

Sir ­Ernest ­Shackleton (li. sitzend) mit seiner Mannschaft an Bord des Schiffes „Quest“ auf ­einer seiner Fahrten in Richtung Antarktis
Stories
15.04.2020

Sir Ernest Shackleton brach 1914 mit dem Ziel auf, als Erster den antarktischen Kontinent zu durchqueren. Das Unterfangen sollte scheitern und zu einem drei Jahre andauernden Kampf um das nackte ...

Der Unternehmensberater Alfred Harl rät Betrieben vor allem, auf ihre Liquidität zu achten.
Interviews
09.04.2020

Das Corona-Virus lähmt das öffentliche Leben und damit weite Teile der Wirtschaft. Wie man am besten darauf regiert, hängt vor allem davon ab, wann Unternehmen ihre Tätigkeiten wieder in vollem ...

Meldungen
01.04.2020

Das Wirtschaftsforum der Führungskräfte, WdF befragte Führungskräfte zu deren COVID-19-Situation und auch zu den daraus abgeleiteten Maßnahmen durch die ...

Werbung