Direkt zum Inhalt

Novomatic setzt auf internationale Vernetzung der Compliance

05.12.2019

Anlässlich des jährlichen ‚Novomatic Legal Compliance Manager Days‘ trafen sich mehr als 20 Compliance Manager aus Europa, den USA sowie Südamerika zum Informations- und Erfahrungsaustausch Mitte November in Wien.

Im Fokus des international besetzten Netzwerktreffens standen Praxisbeispiele aus den klassischen Compliance-Bereichen, insbesondere Geldwäscheprävention, Antikorruption, Interessenskonflikte sowie Datenschutz. Darüber hinaus stand die Weiterentwicklung des gruppenweiten Compliance Management-Systems mit der Vorstellung verschiedener Compliance-Maßnahmen, unter Berücksichtigung des aktuellen Rechtsrahmens, des genehmigten Compliance-Plans der Novomatic AG und zukünftiger gesetzlicher Entwicklungen, am Programm.

Ein weiteres Schwerpunktthema beim ‚Novomatic Legal Compliance Manager Day 2019‘ bildete die praktische Umsetzung risikobasierter „Know Your Counterparty - Due Diligence“-Prüfungen. Dabei wurde der Prozess einer Vertragspartnerprüfung anhand der konzernweit zur Verfügung gestellten Leitfäden und Screeningtools unter Berücksichtigung des „risikobasierten Ansatzes“ erklärt und mit praktischen Übungen anschaulich dargestellt. Abgerundet wurde dies durch Vorträge aus verschiedenen Bereichen wie Global Transport & Trade Compliance oder Group Risk Management über aktuelle nationale Compliance-Aktivitäten. Dies trug zu einem wertvollen und interaktiven Wissens- und Erfahrungsaustausch bei. Auch die im Jahr 2019 neu hinzugekommenen Ad Hoc-Reportingverpflichtungen für Tochtergesellschaften in Übereinstimmung mit dem aktuellen Compliance-Plan der Novomatic AG wurden vorgestellt.

Abschließend wurde über die Neuerungen und Auswirkungen der kürzlich verabschiedeten EU-Whistleblowing-Richtlinie gesprochen und ein Ausblick über die künftige Gestaltung der konzernweiten Whistleblowing-Plattform der Novomatic AG gegeben. Die international tätigen Compliance Manager der Novomatic-Gruppe wurden auf zukünftige rechtliche Neuerungen auf nationaler und internationaler Ebene vorbereitet.

„Für Novomatic spielt Legal Compliance eine bedeutende Rolle. Dieses konzernweite Compliance Management-System ist für uns essentiell, um unsere Lizenzen als eines der wertvollsten Assets in den internationalen Märkten auch weiterhin nachhaltig abzusichern“, betont Novomatic -Vorstandsvorsitzender Harald Neumann.

 

Werbung

Weiterführende Themen

Die Fähigkeit, sich immer wieder neu zu erfinden, macht stark
Stories
20.10.2020

Wer sich immer wieder neu erfinden kann, übersteht unsichere Zeiten mit Bravour. Doch wie gelingt das Kunststück? Die Wirtschaft hat Weltmarktführer gefragt, wie sie sich jetzt für die Zeit nach ...

Interviews
13.10.2020

Was macht Hidden Champions und Weltmarktführer so innovativ? Und können sie mit ihren Fähigkeiten vielleicht sogar dazu beitragen, dass Österreichs Wirtschaft ein Stück schneller aus der Krise ...

Freuen sich auf das "next level": Woom-Founder Christian Bezdeka, Marcus Ihlenfeld und CEO-Guido-Dohm.
Meldungen
30.09.2020

Das 2013 gegründete österreichische Kinderfahrrad-Unternehmen woom holt sich frisches Geld: Eine Investorengruppe rund um das Beteiligungsunternehmen Bregal Unternehmerkapital, Runtastic-Gründer ...

Für Ronald ­Naderer, Geschäftsführer von FerRobotics, war klar: Der österreichische Markt ist zu klein, am Export führt kein Weg vorbei
Stories
14.09.2020

Mit seiner Expertise in der sensitiven Robotik ist FerRobotics weltweit gefragt. Warum Corona das Automationsunternehmen weniger hart als die Krise 2009 trifft, und wieso die Technologie niemandem ...

Collini veredelt Oberflächen: vom Uhrzeiger bis zum Flugzeughangar
Stories
10.09.2020

Peter Puschkarski ist ein Brückenbauer. Er leitet den Vorarlberger Oberflächenveredler Collini, bis die Urenkel des Gründers so weit sind. Wie er die Expansion des Weltmarktführers vorantreibt und ...

Werbung