Direkt zum Inhalt

Nicht die Krise kriegen

07.02.2017

Das Digitale Zeitalter bietet viele Vorteile, ist aber auch gespickt mit Stolpersteinen. Eine unachtsame Aussage, ein Fehltritt und ein Shitstorm bricht los, der nur schwer zu bremsen ist. Wie Unternehmer in solchen Situationen korrekt reagieren, zeigt das ICC-Seminar "Krisenkommunikation & Litigation PR" am 2. März 2017 in Wien. 

Unter dem Titel "Werden Sie nicht zur Schlagzeile von morgen!" gestalten PR-Expertin Bettina Pepek und Rechtsanwalt Michael Walbert einen eintägigen Workshop über die Funktionsweise heutiger Medien und über die Strategien von Unternehmen Krisensituationen und Rechtsstreitigkeiten gegenüber Medien zu kommunizieren.

Informationen und Anmeldung unter: https://www.icc-austria.org/fxdata/iccws/download/seminar/Einladung-Krisen-PR-FJ-2017.pdf

Werbung

Weiterführende Themen

Meldungen
04.03.2020

Nach Bekanntwerden der ersten Covid-19-Infektionen in Österreich ist es auch für heimische Betriebe an der Zeit, um sich Gedanken über die Maßnahmen für den Ernstfall zu machen. Der Experte für ...

Meldungen
20.02.2020

Gesetze, Verordnungen und andere Regelwerke vermehren sich beständig, sie wachsen und gedeihen. Manuell lässt sich die Befolgung sämtlicher Regularien nicht mehr prüfen, geschweige denn ...

Stories
12.02.2020

Richtiges Verhalten bei Hausdurchsuchungen in Unternehmen beugt weit reichenden Konsequenzen vor. Welche Fehler man unbedingt vermeiden soll und wie man sich vorbereiten kann, erklären Susanne ...

Michael Brandtner, Markenstratege
Interviews
12.02.2020

Globalisierung und Digitalisierung wirken sich immer stärker auf Positionierung und Markenführung aus. Grund genug, um seine Marke zu pflegen wie noch nie, findet der Markenstratege ...

Meldungen
22.07.2019

Einem sorgenfreien Sommerfest steht nichts im Weg, wenn einige rechtliche Vorschriften beachtet werden. Die wichtigsten Zankäpfel im Überblick.

Werbung