Direkt zum Inhalt

Neue Outfits - neue Saison

27.06.2018

DB Schenker und ÖSV starten mit der Sommereinkleidung in Kufstein den Kick-off für die WM-Saison 2019. 

Der Startschuss in die WM-Saison erfolgte auch in diesem Jahr traditionell mit der Sommereinkleidung der ÖSV-Stars. Als Schauplatz diente die Geschäftsstelle von DB Schenker in Kufstein, bei der zum Saison-Auftakt erstmals der gesamte Kader des Österreichischen Skiverbandes zusammentraf. Insgesamt wurden 344 Athletinnen und Athleten aus neun unterschiedlichen Sparten (Ski Alpin, Skispringen, Nordische Kombination, Langlauf, Biathlon, Skicross, Snowboard, Freeski und Behindertensport) in den Räumlichkeiten des langjährigen Logistik-Partners mit hochfunktioneller Trainingsbekleidung von „Under Armour“ ausgestattet. 
„Seit über 11 Jahren dürfen wir den ÖSV bei all seinen weltweiten Rennen und Trainingslagern sowie auch bei traditionellen Terminen, wie etwa der Sommereinkleidung, unterstützen. Auf diese langjährige Partnerschaft sind wir sehr stolz, denn sie belegt, dass wir den hohen Anforderungen von Hochleistungsathleten schnell und zuverlässig gerecht werden, zu jedem Anlass und zu jeder Jahreszeit“, freut sich Helmut Schweighofer, CEO bei DB Schenker in Österreich und Südosteuropa, über die erfolgreiche Zusammenarbeit. 
In zahlreichen Sparten des ÖSV sind die Vorbereitungen auf die kommende WM-Saison bereits seit Wochen in vollem Gange. Die Sommereinkleidung ist jedoch der erste Termin, bei dem sich alle ÖSV-Athletinnen und Athleten gemeinsam auf die kommenden Aufgaben einstimmen und daher offizieller Startschuss für die Vorbereitung. Auch heuer schuf die Verbandsleitung um Präsident Prof. Peter Schröcksnadel und Generalsekretär Dr. Klaus Leistner perfekte Rahmenbedingungen für das Sommertraining der Athletinnen und Athleten. 
„Die neue Bekleidung bringt natürlich eine extra Portion Freude und Motivation für die kommenden, intensiven Trainingsmonate. Erfolgreiche Wintersportler werden ja bekanntlich im Sommer gemacht", erklärte ÖSV-Marketingleiter Mario Reiter. Für Hans Pum ist das richtige Trainings-Equipment ein wichtiger Mosaikstein, um auch im kommenden Jahr erfolgreich zu sein. „Im Sport geht es Schlag auf Schlag. Nach den Olympischen Spielen steht bereits wieder ein WM-Jahr auf dem Programm. Besonderes Highlight für den ÖSV ist natürlich die nordische Heim-Weltmeisterschaft in Seefeld. Gerade im hochintensiven Sommertraining ist es für unsere Athletinnen und Athleten wichtig auf hochfunktionelle Trainingsbekleidung zurückgreifen zu können", so der Sportdirektor des ÖSV. 
Das gesamte Operating der ÖSV-Stars wird am Logistikstandort von DB Schenker in Kufstein abgewickelt. Die Experten von DB Schenker sind seit Beginn der Partnerschaft mit der detaillierten Planung, der zentralen Anlieferung sowie der gesamten Abwicklung betraut. Durch das globale Netzwerk von DB Schenker können alle Leistungen aus einer Hand erfolgen und die ÖSV-Ausrüstung schnell und vor allem sicher zu allen Rennen und Trainingslagern befördert werden. 

Werbung

Weiterführende Themen

Meldungen
30.03.2020

Zukünftiges Vorstandsteam um Burkhard Eling übernimmt ab dem 1. Januar 2021. Bernhard Simon und Michael Schilling wechseln 2021 in den Verwaltungsrat. 

Interviews
20.03.2020

Der TU-Professor und Geschäftsführer von Fraunhofer Austria, Wilfried Sihn, sieht enorme ...

Günter Hirschbeck, Managing Director Dachser European Logistics
Meinung
17.01.2020

Kaum mehr vorstellbar wäre eine Welt  ohne  hocheffiziente Logistik. Der Endverbraucher ist ebenso wie nahezu jedes Unternehmen auf sie angewiesen. Schließlich möchte jeder, dass die richtige Ware ...

Stories
04.09.2019

Wie gefährdet sind Waren heute auf dem Weg zum Kunden und wie sichern Logistiker ihre Fracht ab? Ein Überblick.

Verlässt Gebrüder Weiss am 31. Dezember 2019 aus persönlichen Gründen: Heinz Senger-Weiss
Meldungen
13.08.2019

Heinz Senger-Weiss tritt zum 31.12.2019 aus persönlichen Gründen als Geschäftsführer zurück. Dr. Lothar Thoma startet am 01.09.2019 bei Gebrüder Weiss im Bereich Air & Sea.

Werbung