Direkt zum Inhalt

Mit digitalem Management-System durchstarten

15.12.2020

Unternehmen können jetzt von einer aws-Investitionsprämie von bis zu 14 Prozent profitieren und sich mit einem digitalen Management-System zukunftsfit machen. Gute Gründe gibt es laut dem Unternehmensberater Alfred Harl genug. 

Der Unternehmensberater Alfred Harl ist sicher: Die Implementierung eines digitalen integrierten Management-Systems sorgt für das gute Gefühl, auf der sicheren Seite zu sein.

Die Corona-Pandemie stellt uns nicht nur vor neue Herausforderungen – die räumlichen Einschränkungen haben uns auch in die digitale Zukunft gebeamt. Dank der Investitionsprämie des aws sind Unternehmensinvestitionen, die bis zum 28.2.2021 eingereicht werden, jetzt besonders günstig. Antragsberechtigt sind Unternehmen aller Branchen und aller Betriebsgrößen.

"Eine wirklich sinnvolle Investition in die Zukunft ist die Implementierung eines digitalen integrierten Management-Systems", meint der Unternehmensberater Alfred Harl.

Hilft sie Unternehmen doch zum Beispiel dabei den Überblick über immer neue Normen, Gesetze zu behalten. Zudem bleibt der Aufwand für das interne Kontroll-System, Arbeitssicherheit und Risikomanagement überschaubar. Und nicht zuletzt sorgt ein solches System auch für das gute Gefühl, auf der sicheren Seite zu sein. Eines der umfassendsten Software Programme im Bereich der digitalen Management-Systeme mit Installationen weltweit ist IQSoft.

Alfred Harl nenne neun gute Gründe für die Digitalisierung des Management-Systems mit IQSoft:

  1. Doppelte Förderung: Für Investitionen in Digitalisierung wird die doppelte Investitions-Prämie in Höhe von 14% gewährt.
  2. Tools für jede Anforderung: Die Module der Management-Software IQSoft greifen nahtlos ineinander, können aber trotzdem Schritt für Schritt, je nach Bedarf, lizenziert werden.
  3. Gutes Preis-/Leistungsverhältnis bei exzellenter Funktionalität.
  4. Keine Wartungsgebühren – kostenlose jährliche Releases.
  5. Alles griffbereit und aktuell: Ob Formulare, Vorlagen, Handbüchern oder Verträge - Mit IQSoft behalten Betriebe selbst bei tausenden Dokumenten stets den Überblick über Aktualität, Version und anstehende Änderungen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wiederum sehen nur die für sie relevanten Dokumente und können persönliche Favoriten für einen noch schnelleren Zugriff anlegen. So steigern Unternehmen die Effizienz im Dokumentenmanagement um bis zu 90 Prozent.
  6. Top geschulte Mitarbeiter: Auch die Ausbildungsverwaltung bleibt mit IQSoft übersichtlich. Führungskräfte sehen den aktuellen Ausbildungsstand sowie erforderliche und geplante Schulungen, Kursbeurteilungen uvm. auf einen Blick.
  7. Kontinuierliche Verbesserungen: Mit dem Melde- und Verbesserungstool wird alles Schritt für Schritt dokumentiert, damit keine Maßnahme je wieder vergessen werden kann.
  8. Zertifizierungen und Audits ohne lange Vorbereitung: Egal ob für Zertifizierungen (z.B. ISO 9001, 14001, GMP u.a.) oder Interne Audits - Unternehmen können ihre eigenen digitalen Fragenkatalog samt Checklisten erstellen, Audits planen und Teilnehmer automatisiert via E-Mail einladen.
  9. Mehrsprachigkeit: Die Programme laufen bei mehr als 1300 Kunden in den Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch, Ungarisch, Polnisch, Spanisch und bald auch Slowenisch.

Mehr Informationen zur Software

 

Werbung

Weiterführende Themen

Meldungen
25.05.2020

Haufe hat Ende April 1.600 Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt: Wie nehmen sie in ihren Unternehmen den Lockdown wahr? Wie ...

Peter Baumgartner
Interviews
15.04.2020

Was können sich Führungskräfte vom Arktispionier Ernest Shackleton für die ...

Sir ­Ernest ­Shackleton (li. sitzend) mit seiner Mannschaft an Bord des Schiffes „Quest“ auf ­einer seiner Fahrten in Richtung Antarktis
Stories
15.04.2020

Sir Ernest Shackleton brach 1914 mit dem Ziel auf, als Erster den antarktischen Kontinent zu durchqueren. Das Unterfangen sollte scheitern und zu einem drei Jahre andauernden Kampf um das nackte ...

Iris und Martin Wrana haben zum zweiten Mal das Top Leader Jahrbuch herausgegeben.
Meldungen
11.03.2020

Auf mehr als 300 Seiten wendet sich ein druckfrisches Jahrbuch an die wichtigsten Entscheidungsträger des Landes. Was die Top Entscheider Österreichs gerade beschäftigt und welche Gemeinsamkeiten ...

Stories
26.02.2020

Das Top-Management steht vor einem Dilemma: Einerseits muss es die Agilität in der Organisation erhöhen, andererseits Top-down-Entscheidungen treffen, um den künftigen Erfolg zu sichern. Wie der ...

Werbung