Direkt zum Inhalt

Event-Tipp: Wohlstand neu denken

23.02.2021

Die Corona-Krise bestimmt derzeit unser aller Leben. Ihre negativen Auswirkungen bedrohen Existenzen und stellen sicher geglaubtes auf den Kopf. Ist sie auch eine Bedrohung für unseren Wohlstand? Geht mehr Wohlstand überhaupt mit mehr Lebensqualität einher? Und ist nachhaltiger Wohlstand wirklich nur durch Wachstum möglich? 

Antworten auf diese Fragen sucht eine prominente Runde von Diskutanten in der nächsten Ausgabe der Event-Reihe VBV im Diskurs am Mittwoch, 03. März 2021, 15:00 - 16:30 Uhr.

Aufr dem Podium:

  • Prof. Dr. Mathias Binswanger, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Fachhochschule Nordwestschweiz in Olten, Privatdozent an der Universität St. Gallen
  • Johannes Gutmann, Gründer und Eigentümer von Sonnentor
  • Mag. Nunu Kaller, Aktivistin und Autorin, Konsumkritikerin
  • Dr. Franz Schellhorn, Direktor der Agenda Austria
  • Mag. Martin Schenk, Sozialexperte sowie Stv. Direktor der Diakonie Österreich, Mitbegründer der "Armutskonferenz"
  • Gastgeber: Mag. Andreas Zakostelsky, Generaldirektor der VBV-Gruppe, CEO der VBV-Vorsorgekasse

Moderation: Prof. (FH) Gabriele Faber-Wiener, MBA, Center for Responsible Management

 Zentrale Fragestellungen:

  • Was bedeutet Wohlstand für uns? Woran machen wir diesen fest?
  • Bedeutet mehr Wohlstand auch mehr Lebensqualität?
  • Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit dabei?
  • Braucht nachhaltiger Wohlstand immer Wachstum?
  • Wie verändert sich Wohlstand in Österreich und Europa durch Corona?

Die Teilnahme am Diskurs ist kostenlos und findet Online via Zoom statt.  

Zur Anmeldung

Original erschienen am 23.02.2021: Die Wirtschaft.
Werbung

Weiterführende Themen

Rät dazu, jetzt möglichst viel Cash aufzubauen: Peter Androsch (Geschäftsführender Gesellschafter A.C.I.C.
Meldungen
27.01.2021

Umsatzeinbrüche, inkulante Vermieter, unzureichende Förderungen – die Liquiditätssorgen vieler Unternehmen wachsen. „Niemand sollte sich zu sehr auf den Staat oder die Kulanz der Banken verlassen ...

Meldungen
27.01.2021

Der Magenta TUN, Technologie- und Nachhaltigkeitsfonds der Magenta Telekom, ist einer der bedeutendsten Nachhaltigkeitspreise Österreichs und vergibt jährlich, heuer zum 9. Mal, 50.000 Euro. Damit ...

Bild (v.l.n.r.): Karl Kienzl (C4F), Wolfgang Anzengruber (C4F), Michaela Reitterer (ÖHV), Hartwig Hufnagl (ASFINAG),  Andreas Matthä (ÖBB), Birgit Kraft-Kinz (C4F), Lukas Kienzl (C4F), Karin Zipperer (VOR)
Meldungen
22.01.2021

Rund um die Initiative economy4future kommen rund 410.000 MitarbeiterInnen und mehr als 11.000 Lehrlinge in den Austausch und ins Tun zu den Pariser ...

Die glücklichen Gewinner des TRIGOS 2020 - v.l.n.r.: Marcel Huber von SynCraft Engineering GmbH, Andreas Diesenreiter von Unverschwendet GmbH, Ingeborg Hochmaier von MED-EL Elektromedizinische Geräte GmbH, Nastassja Cernko von Oesterreichische Kontrollbank AG, Alfred Krobath von PMS Elektro- und Automationstechnik GmbH und Gerald Heerdegen von Fahnen-Gärtner GmbH.
Meldungen
19.01.2021

Von 18. Jänner bis 12. März 2021 können sich österreichische Unternehmen in sechs Kategorien für die renommierte Auszeichnung für verantwortungsvolles Wirtschaften bewerben.

Preisüberreichung im Wald: Jungbauern-Obmann Franz Xaver Broidl (vorne links) überreicht den Preis an Gewinnerin Viktoria Hutter und ihre Projektpartner Manfred Ergott (Druckerei Janetschek, 2. v. r.) und Thomas Göttinger (Göttinger Dessertmanufaktur, rechts). Ebenfalls unter den Gratulanten Wolfgang Gwiß (links) und Gerhard Bayer (3. v. l.) vom Raiffeisen Lagerhaus Waidhofen/Thaya.
Meldungen
06.01.2021

Das Waldviertler Klimaschutzprojekt waldsetzen.jetzt errang den dritten Platz beim Innovationspreis 2020 der österreichischen Jungbauernschaft. Das Ziel ...

Werbung