Direkt zum Inhalt

Event-Tipp: Mit CSR in 5 Schritten vom Risiko zur Chance

12.04.2018

ExpertInnen und BranchenvertreterInnen tauschen sich am 30. Mai 2018 darüber aus, wie sie ihre Unternehmen zukunftsfähig machen können.

Am 30. Mai 2018 ist das Gewerbehaus Wien Hotspot der CSR-Branche. Von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr laden die CSR-Consultants Wien der WKO Fachgruppe UBIT zu einem Business-Frühstück. Forschung, Unternehmen und ExpertInnen kommen zusammen, um machbare Schritte hin zu verantwortungsvoller Unternehmensführung und die daraus erwachsenden Chancen für Unternehmen aufzuzeigen. Organisatorin Alexandra Adler, Landessprecherin der CSR Consultants Wien, meint: „Immer mehr Unternehmen verstehen, dass die Megatrends Nachhaltigkeit und CSR nicht vernachlässigbar sind. Neben Risiken, etwa durch Erderwärmung, erkennen sie darin Chancen für Wettbewerbsfähigkeit und Innovationspotenzial. Wir wollen diese Chancen als Basis für Sicherung und Weiterentwicklung von Unternehmen aufzeigen.“

Programm des Business-Frühstücks

Wie Unternehmen zukunftstauglich gemacht werden können, wird anhand des 5-Stufen-Modells der CSR-Consultants „Vom Risiko zur Chance“ vorgestellt. Des weiteren präsentiert das Kompetenzteam für nachhaltiges, strategisches und chancenorientiertes Management von KMU (CR4SME) der FHWien der WKW seine aktuelle Studie “Management der sozialen Verantwortung in KMU“. Abschließend laden drei Best Practice-UnternehmerInnen (Doris Ploner von Die Käsemacher, Manfred Schieber von Cuitec, Theresa Steininger von Wohnwagon) zu einem Erfahrungsaustausch und einer Diskussion zum Thema „Hürden und Chancen verantwortungsvoller Unternehmensführung“ ein.

Im Anschluss wird zu einem informellen Austausch geladen.

Programmdetails und Anmeldung unter: https://wko.at/wien/csr 

Rückfragen & Kontakt:

CSR-Consultants Wien

Alexandra Adler, Landessprecherin Wien

E:  +43 699 102 74 847

M: a.adler@weitsicht.solutions

W: www.wko.at/csrconsultants

Werbung

Weiterführende Themen

Präsentierte Lösungen, wie Städte smart und digital werden können: T-Systems CEO Peter Lenz.
Meldungen
13.08.2019

„Smart“ wollen heutzutage fast alle sein – auch Städte. Immer mehr Stadtverwaltungen beschäftigen sich mit der Idee der „Smart City“. Aus diesem Grund legte T- ...

"Nur dagegen sein, ist kein Programm", kritisiert Hans Harrer die heimische Politik.
Meinungen
13.08.2019

Die Wahrheit sei zumutbar und Neinsagen dürfe kein politisches Umweltprogramm sein, meint Hans Harrer, Vorstandsvorsitzender des Senat der ...

Carployee v.l.n.r.: Gernot Panholzer (CPO), Albert Vogl-Bader (CEO), Moritz Wenko (CTO) und Kambis Kohansal Vajargah (COO)
Recruiting
25.07.2019

Ausbildungsbetriebe, die außerhalb von Großstädten liegen, haben es noch schwerer als alle anderen. Jugendliche sind oft nur in Richtung Großstadt mobil, denn in die Stadt gibt es in den ...

Glückliche Gewinner beim Trigos-2019
Meldungen
13.06.2019

Alle Jahre wieder holt der Trigos nachhaltige Vorzeigebetriebe vor der Vorhang und prämiert ihr Engagement. Dieses Jahr ging der Award an hollu, Social Impact Award, Deloitte, Neuburger Fleischlos ...

Die Vereinten Nationen haben sich auf 17 große Ziele geeinigt, die auch für Unternehmen immer relevanter werden.
Stories
12.06.2019

Die Un-Nachhaltigkeitsziele können als Motor für ein neues Verantwortungsbewusstsein fungieren, meint Jochen Ressel vom Senat der Wirtschaft. Warum es schon bald unmoralisch sein wird, so zu ...

Werbung