Direkt zum Inhalt

Event-Tipp: Mit CSR in 5 Schritten vom Risiko zur Chance

12.04.2018

ExpertInnen und BranchenvertreterInnen tauschen sich am 30. Mai 2018 darüber aus, wie sie ihre Unternehmen zukunftsfähig machen können.

Am 30. Mai 2018 ist das Gewerbehaus Wien Hotspot der CSR-Branche. Von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr laden die CSR-Consultants Wien der WKO Fachgruppe UBIT zu einem Business-Frühstück. Forschung, Unternehmen und ExpertInnen kommen zusammen, um machbare Schritte hin zu verantwortungsvoller Unternehmensführung und die daraus erwachsenden Chancen für Unternehmen aufzuzeigen. Organisatorin Alexandra Adler, Landessprecherin der CSR Consultants Wien, meint: „Immer mehr Unternehmen verstehen, dass die Megatrends Nachhaltigkeit und CSR nicht vernachlässigbar sind. Neben Risiken, etwa durch Erderwärmung, erkennen sie darin Chancen für Wettbewerbsfähigkeit und Innovationspotenzial. Wir wollen diese Chancen als Basis für Sicherung und Weiterentwicklung von Unternehmen aufzeigen.“

Programm des Business-Frühstücks

Wie Unternehmen zukunftstauglich gemacht werden können, wird anhand des 5-Stufen-Modells der CSR-Consultants „Vom Risiko zur Chance“ vorgestellt. Des weiteren präsentiert das Kompetenzteam für nachhaltiges, strategisches und chancenorientiertes Management von KMU (CR4SME) der FHWien der WKW seine aktuelle Studie “Management der sozialen Verantwortung in KMU“. Abschließend laden drei Best Practice-UnternehmerInnen (Doris Ploner von Die Käsemacher, Manfred Schieber von Cuitec, Theresa Steininger von Wohnwagon) zu einem Erfahrungsaustausch und einer Diskussion zum Thema „Hürden und Chancen verantwortungsvoller Unternehmensführung“ ein.

Im Anschluss wird zu einem informellen Austausch geladen.

Programmdetails und Anmeldung unter: https://wko.at/wien/csr 

Rückfragen & Kontakt:

CSR-Consultants Wien

Alexandra Adler, Landessprecherin Wien

E:  +43 699 102 74 847

M: a.adler@weitsicht.solutions

W: www.wko.at/csrconsultants

Original erschienen am 12.04.2018: Die Wirtschaft.
Werbung

Weiterführende Themen

Andreas Zakostelsky, Generaldirektor der VBV-Gruppe
Interviews
17.03.2019

Andreas Zakostelsky ist Generaldirektor der VBV-Gruppe. Warum er ohne Wenn und Aber auf Nachhaltigkeit setzt und wieso das manchmal wehtun kann, erklärt er im Kurzinterview.

Stories
17.03.2019

Geschlechtergleichstellung wird oft mit Quoten für Vorstände und Aufsichtsräte großer Unternehmen verbunden. Wie aber können KMU an der Gleichstellung mitwirken und warum sollten sie das?

Stories
17.03.2019

Umweltverschmutzung, Ausbeutung von Arbeitskräften, Respektlosigkeit gegenüber Einheimischen: Das Phänomen Overtourism wird immer häufiger. Doch es formiert sich Widerstand. Gegensteuern kann ...

Stories
17.03.2019

Nachhaltige Finanzierungen werden zum wachsenden Trend in der Bankenbranche. Aus gutem Grund.

Stories
17.03.2019

Der digitale Wandel betrifft mittlerweile so gut wie alle Lebens- und Arbeitsbereiche. Kommunikation, Einkaufen, Bankgeschäfte, Medienkonsum, all das ist heute anders als noch vor zehn Jahren. Wie ...

Werbung