Direkt zum Inhalt

Event-Tipp: Circle17 Matchmaking

09.03.2021

Innovative Lösungsansätze zur Bewältigung der aktuellen Klima-und Coronakrise sind bereits vorhanden oder im Entstehen. Man muss sie nur finden, dementsprechend unterstützen und mutig in die Tat umsetzen", ist respACT-Geschäftsführerin Daniela Knieling überzeugt. Ziel des circle17 Matchmaking ist es daher, zukunftsweisende Start-ups mit engagierten EntscheidungsträgerInnen für Partnerschaften im Sinne der UN-Nachhaltigkeitsziele zusammenzubringen.

Die Klima- und Coronakrise zeigen, wie eng Unternehmen mit ihrem Umfeld verbunden sind und, dass es langfristige Lösungen für ein erfolgreiches Wirtschaften braucht. Nur gemeinsam können die Herausforderungen der aktuellen Zeit bewältigt werden. „Besonders bei nachhaltigen Lösungen sind diverse Sichtweisen und kreative Ansätze gefragt. Oft sind Start-ups das fehlende Puzzleteil für Unternehmen und Organisationen am Weg zu einer umweltfreundlichen und sozialen Transformation,”  erläutert Hannah Wundsam, Co-Geschäftsführerin von AustrianStartups. Start-ups profitieren von erfahrenen PartnerInnen an ihrer Seite und bringen durch dynamische Lösungsansätze frischen Wind in etablierte Organisationen. Am 18.3.2021 treffen daher beim virtuellen circle17 Matchmaking nachhaltig engagierte Start-ups auf Unternehmen, den öffentlichen Sektor, InvestorInnen, Universitäten und Start-up Programme. Eine inspirierende Paneldiskussion zum Start des Events regt zum effektiven Vernetzen an.

Die SDGs als Innovationsmotor

Mit circle17 stellen die beiden Non-Profit-Organisationen AustrianStartups und respACT die UN-Nachhaltigkeitsziele als Quelle für unternehmerische Innovationen in den Vordergrund. Nach erfolgreichen Workshops, einem Impacthon und Coaching-Sessions, ist das Matchmaking nun ein weiterer Meilenstein im circle17-Programm. Bis zu 200 Teilnehmende, Großteils aus Österreich, werden erwartet. Durch eine online Networking-Plattform können sich die Teilnehmenden selbstständig kontaktieren und gezielt interessierte GesprächspartnerInnen finden. Start-ups präsentieren sich bei virtuellen Marktständen und stellen dabei ihre Geschäftsmodelle in den Bereichen Energie, Klima, Umwelt, Menschen und Sicherheit, nachhaltige Wertschöpfungsketten, Produkte und Dienstleistungen und Finanzierung vor. Zum Matchmaking-Event kann man sich bis 12.3.2021 kostenfrei hier anmelden.

Werbung

Weiterführende Themen

Stories
18.02.2021

Wenn die Corona-Pandemie schon internationale Großunternehmen und ganze Volkswirtschaften erschüttert – wie sollen neue und unbekannte Start-ups da noch bestehen können? Müssen wir uns auf ...

Die glücklichen Gewinner des TRIGOS 2020 - v.l.n.r.: Marcel Huber von SynCraft Engineering GmbH, Andreas Diesenreiter von Unverschwendet GmbH, Ingeborg Hochmaier von MED-EL Elektromedizinische Geräte GmbH, Nastassja Cernko von Oesterreichische Kontrollbank AG, Alfred Krobath von PMS Elektro- und Automationstechnik GmbH und Gerald Heerdegen von Fahnen-Gärtner GmbH.
Meldungen
19.01.2021

Von 18. Jänner bis 12. März 2021 können sich österreichische Unternehmen in sechs Kategorien für die renommierte Auszeichnung für verantwortungsvolles Wirtschaften bewerben.

Meldungen
22.10.2020

Die COVID-19-Pandemie hat laut den Veranstaltern gezeigt, wie eng verbunden die Wirtschaft mit der Gesundheit der Gesellschaft sowie dem Wohl der Natur ist. Die Gesundheitskrise sei jedoch nur ein ...

Meldungen
25.06.2020

respACT lädt am 21. und 22. Oktober 2020 zum 15. Österreichischen Unternehmenskongress für nachhaltiges Wirtschaften. Der diesjährige CSR-Tag wird online stattfinden und sich den wirtschaftlichen ...

Meldungen
28.05.2020

respACT startet Initiative mit dem Global Compact Netzwerk Österreich. Unternehmen können die 5 Forderungen für eine nachhaltige Wirtschaft ab sofort ...

Werbung