Direkt zum Inhalt

Einfacher, schneller bezahlen

29.04.2019

Erste Bank und Sparkassen bieten ihren Kunden ab sofort Apple Pay. Damit soll mobiles Bezahlen nicht nur einfach und sicher sein, sondern auch schnell und bequem. Egal ob iPhone, Apple Watch, iPad oder MacBook, mit Apple Pay können Kundinnen und Kunden sowohl in Geschäften, als auch in Online-Stores oder in Apps einfach und bequem bezahlen.

Die Aktivierung von Apple Pay funktioniert laut der Bank schnell und einfach. Kundinnen und Kunden der Sparkassengruppe profitieren weiterhin von allen Vorteilen der Kredit- und Debitkarte. Unter www.sparkasse.at/apple-pay steht allen zukünftigen BenutzerInnen ein Schritt-für-Schritt-Video zur Aktivierung von Apple Pay zur Verfügung. „Apple Pay ist die wohl modernste Art zu bezahlen, auf die viele schon gewartet haben. Wir sind beim Österreich-Start dabei und lösen damit wieder einmal das Versprechen vom modernsten und bequemsten Banking für unseren Kunden ein“, so Thomas Schaufler, Retailvorstand der Erste Bank Oesterreich. „In der Česká spořitelna sind wir mit Apple Pay im Februar schon sehr erfolgreich gestartet und die Kunden sind begeistert. Unser langfristiges Ziel ist es, Apple Pay in allen Erste Group Ländern für unsere Kunden anzubieten“, sagt Peter Bosek, Chief Retail Officer der Erste Group. Sicherheit und Datenschutz stehen bei Apple Pay absolut im Fokus. Wenn KundInnen eine Kredit- oder Debitkarte mit Apple Pay verwenden, werden die Kartennummern weder auf dem Gerät noch auf den Apple Servern gespeichert. Stattdessen wird eine gerätespezifische Nummer zugewiesen, verschlüsselt und im Sicherheitselement auf dem Gerät gespeichert. Jede Transaktion wird mit einem einmaligen, spezifischen und dynamischen Sicherheitscode autorisiert.

Mit dem iPhone oder der Apple Watch können KundInnen mit Apple Pay in Geschäften, Restaurants, Taxis oder Verkaufsautomaten jederzeit bezahlen. Wenn man mit Apple Pay in Apps oder im Internet einkauft, muss man keine langen Formulare ausfüllen oder wiederholt Versand- und Rechnungsinformationen eingeben. Jeder Kauf mit Apple Pay wird mit einem Blick oder einer Berührung mit Face ID, Touch ID oder dem Code eines Geräts authentifiziert.

Werbung

Weiterführende Themen

Stories
02.08.2016

Steuerreform: 39% geben zusätzliches Geld gleich aus

Gregor Deix
Stories
23.05.2016

Gregor Deix ist Leiter des Segments Firmenkunden bei der Erste Bank. Warum er Mitbewerber immer ernst nimmt, sich vor Fintech-Startups nicht fürchtet und warum KMU nicht immer nur an klassische ...

Im Streit zwischen Apple und Samsung ist noch kein Ende in Sicht
Multimedia
17.12.2015

Im endlosen Patentstreit mit dem Erzrivalen Apple hat Samsung nun den Obersten Gerichtshof der USA eingeschaltet. Der südkoreanische Konzern legt Berufung gegen ein Urteil ein, demzufolge das ...

Marketing & Unternehmen
26.11.2015

Stevie Wonder und Andra Day präsentieren im besinnlichen Rahmen Apple-Produkte. 

Marketing & Unternehmen
06.11.2015

1,8 Milliarden US-Dollar hat Apple im abgelaufenen Geschäftsjahr für Werbung ausgegeben. 

Werbung