Die Zukunft ist jetzt | Die Wirtschaft Direkt zum Inhalt

Die Zukunft ist jetzt

08.09.2017

Martin Wezowski ist Innovator und Chief-Designer beim Softwareriesen SAP. Im Interview erklärt er, warum uns Maschinen menschlicher machen werden, wieso das nächste große Ding kein Ding mehr sein wird und warum Unternehmen Sinn stiften müssen.

Sie sind Chief-Designer von SAP und halten gleichzeitig als Zukunftsforscher Vorträge. Wie passt das zusammen?

Mehr Wissen – Mehr Erfolg

Loggen Sie sich jetzt kostenlos für unseren +PLUS Bereich ein und erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen Inhalten.
  • Beiträge, Reportagen und Interviews in voller Länge
  • Premium Inhalte, wie Studien, Datenbanken, Verzeichnisse und vieles mehr…
  • Branchenrelevante Serviceinhalte, Tabellen, Kalkulationen, Vorlagen
  • Online Blättermagazine
  • Sämtliche Beiträge aus dem Archiv
  • Maßgeschneiderte Newsletterangebote
Autor/in:
Mag. Stephan Strzyzowski
Werbung

Weiterführende Themen

Die Bereitschaft, sich mit Maschinen zu unterhalten, nimmt zu.
Tourismus
18.10.2017

Der 13. Brennpunkt eTourism an der FH Salzburg brachte Touristiker und Hoteliers auf den neuesten Stand der digitalen Möglichkeiten.

 

Rund 110 Teilnehmer zählte das diesjährige hochkarätige Symposium „fenestra-vision“ in Salzburg. Auch die Glas-Redaktion war dabei.
Werkstoff & Technik
17.10.2017

Die rasant an Bedeutung gewinnende Digitalisierung und das „Internet of Things“ werden für viele Unternehmen des Fenster- und Fassadenbaus zum Prüfstein ihrer Zukunftsfähigkeit. Welche ...

Die schweren Geräte der Bauindustrie werden immer besser an die Herausforderungen der digitalen Zukunft angepasst.
Aus der Branche
16.10.2017

Noch liegt die Baubranche punkto Digitalisierung der Produktion deutlich hinter anderen Industrien. Die neuen Bagger sind jedenfalls schon (fast) bereit für die digitale Zukunft.

Stories
13.10.2017

Digitalisierung und Industrie 4.0 – alle sprechen davon und Unternehmen, die die Chancen erkannt haben, sind bereits auf dem Weg und befinden sich aktuell im Veränderungsprozess. Industrie ...

Interviews
12.10.2017

Zuerst werden durch die Digitale Transformation Jobs verloren gehen, erst dann werden neue Geschäftsmodelle und Arbeitsplätze entstehen, meint Fraunhofer-Austria-Research-Chef Wilfried Sihn. Doch ...

Werbung