Direkt zum Inhalt

Börsen: Jetzt ist Vertrauen gefragt

13.08.2019

Während für das Jahr 2019 von Beginn weg volatile Börsen prognostiziert waren, verlangen die letzten Tage Anlegern Nerven ab. Eine Analye der Experten des Bankhaus Krentschker & Co. AG.

Zunächst hatte die US-Zinssenkung um einen Viertelprozentpunkt – wegen der Enttäuschung über den als zu gering erachteten Zinsschritt – für ein Minus an den Märkten gesorgt, dann ging es wieder nach oben. Kurz danach bewies aber der Handelskonflikt der beiden Großmächte USA und China neuerlich, wie argwöhnisch das Umfeld aktuell betrachtet wird: Die Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, weitere Zölle für chinesische Waren einzuführen, der auf den Fuß eine deutliche Abwertung der chinesischen Währung Yuan folgte, trieb die Börsen zu Wochenbeginn in ein sattes Minus.

Vertrauen und ein kühler Kopf

In einer solch schwierigen Situation die Schwankungen des eigenen Portfolios zu ertragen, bedarf guter Nerven und eines kühlen Kopfes – vor allem bei Anlegern, die sehr auf Sicherheit bedacht sind und den stetigen Werterhalt des Vermögens als eine immerwährende Größe sehen. Der einzige Ratschlag, der hilft, heißt Vertrauen: Zunächst in die Tatsache, dass ein langfristiges Investment in einen vernünftigen und auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmten Mix aus Wertpapieren den gewünschten Ertrag bringen wird, wenngleich dies oft Langmut und Geduld erfordert. Zweitens stehen hinter Investments in Aktien reale Unternehmen, die großteils auch derzeit steigende Gewinne abwerfen. Drittens sollte man auf Anlageexperten vertrauen, die auch in turbulenten Zeiten ihre Strategie beibehalten und nicht dem Herdentrieb, dem so genannten „Behaviour Gap“ folgen, weil eine zu 100 Prozent zuverlässige Prognose der Märkte auch jenen unmöglich ist, die täglich oder sogar stündlich die Kursbewegungen verfolgen.
 

Werbung

Weiterführende Themen

.l.n.r. DI Jakobus Schlager, Arnold Immobilien, Christof Schremmer, ÖIR (Österreichisches Institut für Raumplanung), Markus Arnold, Arnold Immobilien
Meldungen
29.01.2020

Die Immobilienmärkte boomen und die Preise erleben ein neuerliches All-Time-High. Dieser Umstand veranlasst immer mehr private Immobilienbesitzer an den Verkauf ihrer Liegenschaften zu denken. ...

Das Vertrauen in den chinesischen Finanzplatz wird nach der Einschätzung von Jasmine Kang dieses Jahr verbessern.
Meinungen
29.01.2020

In China ist das Jahr der Ratte angebrochen. Was Anleger von ihm erwarten dürfen und welche Entwicklungen das Land vollzieht, erklärt Jasmine Kang, Fondsmanagerin des Comgest Growth China.

Meldungen
05.12.2019

Investoren mussten 2019 teils starke Nerven beweisen. Allerdings ist der Aufreger von heute bekanntlich schon morgen der Schnee von gestern. In diesem Sinne gibt der Österreichische ...

Der Kunstmarkt boomt: Bei Versteigerungen im Wiener Dorotheum konnten dieses Jahr für diverse Werke Rekordpreise erzielt werden.
Stories
28.11.2019

Die Nullzinspolitik der Zentralbanken lässt das Interesse an alternativen Anlageformen stark steigen – vor allem im Bereich Kunst. So eine Investition ist zwar komplexer als bei manchem Wertpapier ...

Stories
28.11.2019

Sind Investitionen in Immobilien der Schlüssel zu Sicherheit und satten Renditen, oder ist der Markt vielleicht bereits überhitzt und eine Blase droht zu platzen? Ein Überblick.

Werbung