Direkt zum Inhalt
Will in Klimafragen selbst mit gutem Beispiel vorangehen: BKS Bank-Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer

BKS Bank tritt Klimaneutralitätsbündnis bei

10.06.2021

In ihrer Nachhaltigkeitsstrategie „Verantwortungsbewusst in eine lebenswerte Zukunft“ strebt die BKS Bank Klimaneutralität an. Der Beitritt zum „Klimaneutralitätsbündnis 2025“ ist ein wichtiger Schritt dazu.

„Banken spielen auf dem Weg in eine kohlenstoffarme Wirtschaft über ihre Finanzierungs- und Veranlagungsprodukte eine Schlüsselrolle, die wir verantwortungsbewusst wahrnehmen. Wir wollen aber nicht nur den Anteil, den Green Banking-Produkte an unserer Bilanzsumme haben, bis 2025 von derzeit rund 6 auf 15 % erhöhen, sondern selbst mit gutem Beispiel vorangehen“, erklärt BKS Bank-Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer. Die BKS Bank erhebt ihren Corporate Carbon Footprint seit 2012 für den Konzern. Seither ist es gelungen diesen um rund 65 % auf 865 t CO2-Äquivalente zu senken. Wesentlich dazu beigetragen haben der Umstieg auf Ökostrom in Österreich und Kroatien, die Errichtung von zwei Photovoltaikanlagen, der Ersatz von Dienstreisen durch Videokonferenzen und der fast abgeschlossene Ausstieg aus Ölheizungen. „Der Beitritt zum Klimaneutralitätsbündnis ist für uns ein Ansporn, unseren Reduktionsweg weiter fortzusetzen“, so Stockbauer.

Das Klimaneutralitätsbündnis 2025 ist eine Initiative, die im Jahr 2013 von 10 namhaften Unternehmen in Vorarlberg ins Leben gerufen wurde. Von Beginn an war es das Ziel, ernsthaften Klimaschutz zu betreiben und somit einen echten Beitrag zur Lösung der weltweiten Klimaprobleme zu leisten. Aus diesem Grund liegt der Fokus auf einer Reduktion der eigenen Emissionen und der Kompensation nicht vermeidbarer Emissionen über besonders hochwertige Klimaschutzprojekte um letztendlich das Ziel der Klimaneutralität zu erreichen.

„Neuer starker Netzwerkpartner“

Das Klimaneutralitätsbündnis 2025 ist mittlerweile auf über 190 Unternehmen im deutschsprachigen Raum gewachsen. Mit der BKS Bank hat sich nun ein weiteres namhaftes Unternehmen dieser einzigartigen Initiative angeschlossen: „Mit der BKS Bank dürfen wir einen weiteren starken Partner in unserem Netzwerk begrüßen. Die BKS Bank hat bereits mit ihren bisherigen Maßnahmen bewiesen, dass sie die Reduktion der eigenen Emissionen ernst nimmt und damit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leistet. Ich freue mich sehr, den weiteren Weg der BKS Bank in Richtung Klimaneutralität begleiten zu dürfen!“, so Anna Maierhofer, Produktmanagerin des Klimaneutralitätsbündnis 2025.

Werbung

Weiterführende Themen

Meldungen
31.08.2021

Nachhaltigkeit ist in die Unternehmenspolitik vieler Organisationen eingeflossen und auch Investoren achten immer mehr darauf. Oft führen jedoch erst Krisen im Unternehmen zum Umdenken. 

Meldungen
31.08.2021

Am 16. September werden beim TRIGOS 2021 Österreichs Nachhaltigkeitspioniere vor den Vorhang geholt. Das sind die Nominierten.

Roland Fink, Gründer und Geschäftsführer von niceshops ist stolz, als Partner im Projekt PhysICAL einen Beitrag für eine lebenswerte Umwelt leisten zu dürfen.
Meldungen
28.07.2021

Die niceshops GmbH beteiligt sich mit 16 weiteren Partnern am ehrgeizigen Transportlogistik-Projekt „PhysICAL“. Infolgedessen sollen Güter - ähnlich wie ...

Meldungen
28.07.2021

Der Zuspruch zur getrennten Verpackungssammlung ist ungebrochen hoch: Laut Halbjahresbilanz der Altstoff Recycling Austria AG (ARA) wurden von den heimischen Haushalten in den ersten sechs Monaten ...

Interviews
27.07.2021

Die Einreichfrist für den Meritus 2021, einer LGBTI*-Diversity-Auszeichnung für Unternehmen, läuft seit Kurzem. Astrid Weinwurm-Wilhelm, die Präsidentin ...

Werbung