Direkt zum Inhalt

Bekannte Marken und junge Systeme auf der Österreichischen Franchise Messe

12.10.2018

Am 9. und 10. November 2018 öffnet die MGC Messehalle in Wien 3 ihre Tore für Menschen, die überlegen sich mit einer bewährten Geschäftsidee selbständig zu machen. Die Österreichische Franchise Messe präsentiert bekannte und junge Marken aus dem In- und Ausland, die den österreichischen Markt mit neuen Franchise-Partnern ausbauen wollen.

Die Zahlen sprechen für sich (ÖFV / WKO Studie "Franchising in Österreich 2017"): 86% der in Österreich tätigen Franchise-Systeme planen die Aufnahme neuer Franchise-Partner.* Vor allem Angestellte oder Unternehmer werden Franchise-Partner. Über drei Viertel der Franchise-Nehmer starten aus einer unselbständigen Beschäftigung in die Selbständigkeit im Franchising, ein knappes Viertel war hingegen bereits außerhalb des Franchisings selbständig. Vor Gründung verfügt der durchschnittliche Franchise-Nehmer über knapp 20 Jahre Berufs- und 14 Jahre Branchenerfahrung.

Chef/in mit System

Die wichtigsten Motive für eine Selbstständigkeit sind Unabhängigkeit bzw. der eigene Chef zu sein, mehr Freude an der Arbeit sowie neue Herausforderungen zu finden und eigene Ideen zu verwirklichen. Für die Wahl einer Selbständigkeit als Franchise-Nehmer motiviert insbesondere die Möglichkeit von der Partnerschaft mit dem Franchise-Geber zu profitieren sowie ein erprobtes Konzept und eine bekannte Marke nutzen zu können. 93 % der Franchise-Nehmer würden sich wieder für eine Tätigkeit im selben System entscheiden*.

Aussteller der Österreichischen Franchise Messe

Unter den Ausstellern 2018 sind u.a. etablierte Systeme wie Anker Snack & Coffee, RE/MAX, Subway, Lernquadrat, Lucky Car, MRS.SPORTY, Burgerista, Easyfitness, Das Futterhaus, AIS 24-Stundenbetreuung, Biosonie, The Alternative Board (Diskussionsrunden für Unternehmer). Junge Systeme sind die Newcomer CMG Fashion, die mit dem Modelabel Parklane, oder Icons Worldwide, die mit Ihrem Coffeeshop aus Dubai nun nach Österreich kommen sowie Optiprint mit Drucklösungen aus Slowenien. Weitere Aussteller, die heuer zum ersten Mal auf der Franchise Messe vertreten sind: Die Self-Service Laundry bloomest. das Full Service Fritteusen Management Filtafry aus Deutschland, Exteria Market mit Sicherheitsprodukten und Fire Protection Beratung aus Tschechien, WonderWaffel mit leckeren Waffelkreationen und das neuartige Eiskonzept Chopp&Roll – beide aus Deutschland. Sowie Trainingsspezialist Bixpack aus Österreich. Im Consulter Corner präsentieren sich u.a. Aussteller wie der Österreichische Franchise-Verband, Syncon International Franchise Beratung, Wirtschaftskammer Wien, Hübner & Hübner, Thum Rechtsanwaltskanzlei, FirstData, Volksbanken Wien und Raiffeisenbank.

Fachvorträge ergänzen das Programm.

Die Messe, die am 9. und 10. November 2018 jeweils von 10:00 – 18:00 Uhr in MGC Messe Wien in Gasometernähe stattfindet, richtet sich an neue und bestehende Franchise-Nehmer sowie vor allem an Menschen, die überlegen, sich mit einer aufgebauten Marke selbständig zu machen. Der Eintritt beträgt € 15,- pro Person. Bei online Anmeldung €10,-  www.franchise-messe.at

 

* Ergebnisse der ÖFV/WKO - Studie 2017

 

Werbung

Weiterführende Themen

Stories
17.08.2018

Wer Franchising betreibt, muss diverse rechtliche Aspekte beachten. Dr. Hubertus Thum, LL.M., Rechtsanwalt und zertifizierter Datenschutzbeauftragter erklärt, worauf es ankommt. 

Stories
17.08.2018

Wer die Zukunft nicht im Auge behält, gerät nur allzu rasch ins Hintertreffen. Wie man ganz vorne dabei bleibt analysiert Waltraud Martius, Geschäftsführende Gesellschafterin von Syncon ...

Doris und Heiner Raschhofer stehen hinter Soulkitchen in Salzburg.
Gastronomie
15.02.2017

Mit ihrer Soulkitchen-Gruppe betreiben Heiner und Doris Raschhofer „Systemgastronomie für Leib und Seele“ – und eine eigene Mitarbeiterakademie.

Eröffnung Enzo: Schauspieler Yilmaz Erdogan plus Gattin neben Leopold Wedl
Gastronomie
19.01.2017

Die erste Testa Rossa Caffèbar Enzo eröffnet in Kufstein

Franchisekonzepte versprechen Unternehmenserfolg mit wenig Risiko. Der Gestaltungsspielraum ist dabei aber eng.
Gastronomie
30.11.2016

Nimm eine fertige Geschäftsidee und mach sie dir zu eigen. So funktioniert Franchise. Die ÖGZ hat recherchiert, was dabei die Vorteile sind, wann man lieber Einzelunternehmer bleiben sollte, und ...

Werbung