125 Einreichungen beim Trigos 2017 | Die Wirtschaft Direkt zum Inhalt

125 Einreichungen beim Trigos 2017

09.03.2017

Die Einreichfrist für Österreichs größten Nachhaltigkeitspreis Trigos ist zu Ende und wieder haben viele Unternehmen die Chance genützt.
 

Exakt 125 Unternehmen haben dieses Jahr für den Nachhaltigkeitspreis Trigos eingereicht. Die Ausschreibung richtete sich an Unternehmen, denen nachhaltiges Wirtschaften ein zentrales Anliegen ist. Ausgezeichnet werden jene Betriebe, die Corporate Social
Responsibility (verantwortungsvolles Wirtschaften) in all ihre Handlungsfelder integrieren und entsprechende Maßnahmen in Hinblick auf die angebotenen Produkte oder Dienstleistungen, den Einkauf, die MitarbeiterInnen und auch im Bereich Umwelt und Gesellschaft setzen. Der Preis wird auf Bundesebene in den Kategorien „Ganzheitliches CSR-Engagement“ (nach Unternehmensgröße unterteilt in klein, mittel und groß), „Social Entrepreneurship“ und „Beste Partnerschaft – nationales und internationales Engagement“ vergeben. Zusätzlich haben 2017 Unternehmen aus Niederösterreich und der Steiermark die Möglichkeit, den Trigos auch regional zu gewinnen. Jedes Jahr beteiligen sich unterschiedliche Bundesländer am Trigos und
vergeben zusätzliche Preise auf regionaler Ebene. In einer Jurysitzung mit externen ExpertInnen werden die besten Unternehmen nominiert. Am 19. Juni 2017 werden aus den nominierten Unternehmen die Gewinner bei der Trigos Gala in Wien
bekanntgegeben.

Die Trigos -Träger

Der Trigos wurde im Jahr 2003 gemeinsam von VertreterInnen der Wirtschaft und Zivilgesellschaft ins Leben gerufen. Als Träger fungieren 2017 die Caritas, das Österreichische Rote Kreuz, der Umweltdachverband, die Diakonie Österreich, die Industriellenvereinigung (IV), die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), Golden Hill Country Chalets & Suites, GLOBAL 2000 sowie respACT - austrian business council for sustainable development. Sponsoren und Partner Die Kategorie „Ganzheitliches CSR-Engagement: Große Unternehmen“ wird gewidmet von der VBV – Vorsorgekasse AG. Der Kategorie „Ganzheitliches CSR-Engagement: Mittlere Unternehmen“ steht als Pate die BKS Bank AG zur Seite. Die Familie und Beruf Management GmbH unterstützt die Kategorie „Ganzheitliches CSR-Engagement: Kleine Unternehmen“. Für die Kategorie „Social Entrepreneurship“ konnte als Partner der Fachverband Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie der
Wirtschaftskammer Österreich gewonnen werden. Die Kategorie „Beste Partnerschaft – nationales und internationales Engagement“ wird gewidmet von der Austrian Development
Agency (ADA) und der Wirtschaftskammer Österreich - AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA. Der TRIGOS 2017 wird weiters unterstützt von der Druckerei Janetschek GmbH.
 
www.trigos.at  

Werbung

Weiterführende Themen

Stories
24.11.2017

Martin Saahs und Günter Stöffelbauer bieten die erste Demeterzertifizierte Traubenkernkosmetik der Welt an. Statt Palmöl und Sheabutter kommen Safran und Traubenkernöl aus dem Wachauer ...

Jedes geplante oder umgesetzte Projekt zu den Themen Abfallvermeidung, Ressourceneinsparung, Energieeffizienz, Bewusstseinsbildung und Soziale Verantwortung kann zum Bewerb eingereicht werden.
23.11.2017

Bis 19. Jänner 2018 können Wiener Betriebe Öko-Projekte und Ideen zum 13. Umweltpreis der Stadt Wien und OekoBusiness Wien einreichen.

Die Aktion „Ende Gelände“ ist Teil der weltweiten Kampagne „Break Free from Fossil Fuels“ gegen fossile Energien.
Stories
23.11.2017

Weltweit kämpfen Kampagnen und Organisationen für den Rückzug aus fossilen Energieträgern. Wie sich die Divestment- Bewegung für den Abzug von Investitionen in die Kohle-, Öl- und Gasindustrie ...

Stories
10.11.2017

Der TUN-Fonds ist einer der bedeutendsten Nachhaltigkeitspreise Österreichs und vergibt jährlich 50.000 Euro. Am Montag, den 6. November war es im T-Center in Wien wieder soweit. Unter welchen 4 ...

Geschäftsführer Christof Kastner stellt den umfangreichen CSR-Bericht seiner Unternehmensgruppe vor.
Handel
09.11.2017

Kastner präsentiert bereits seinen zweiten Nachhaltigkeitsbericht. Die Nachhaltigkeitsinitiative ‚Aus gutem Grund‘ zeigt die Vielfalt der Nachhaltigkeitsaktivitäten bei Kastner auf.

Werbung