Direkt zum Inhalt

Wiener Tafel kürt beste "Suppe mit Sinn" Österreichs

11.12.2017

Im Sinne von 10 Jahre ‚Suppe mit Sinn‘ kürt die Wiener Tafel am Do, 14. Dezember 2017 die drei besten Rübensuppenrezepte Österreichs. 

Die Rübe ist das Gemüse des Jahres 2017 - Grund genug das Suppe mit Sinn-Gewinnspiel 2017 diesem vielseitigen Gemüse zu widmen: Alle waren eingeladen, ihr Lieblings-Rübensuppenrezept einzusenden! Einsendeschluss war Donnerstag, 7. Dezember 2017. Zu gewinnen gibt es einen Kurzurlaub von Urlaub am Bauernhof in einer Genussregion Österreichs, Frühstücksgenuss von Hausbrot und einen Spezialitätenkorb von METRO Österreich. Die Kriterien: Die Suppe muss köstlich schmecken, leicht nach zu kochen sein, kostengünstig in der Entstehung sein, gesund sein und: Sonderpunkte gibt's für Vorschläge zur Lebensmittelrettung im Sinne von Restlverwertung in der eigenen Küche!

Die drei Suppen-Finalisten werden am 14. Dezember um 11 Uhr im MiaVia, Landstrasser Hauptstraße 14-16, 1030 Wien, von einer prominent besetzten Jury verkostet. Die Jury setzt sich zusammen aus den Musicalstars der neuen Produktion „I Am From Austria“ der Vereinigten Bühnen Wien im Raimundtheater, wie unter anderem Lukas Permann, Iréna Flury, Elisabeth Engstler und Martin Bermoserund den langjährigen UnterstützerInnen und VertreterInnen der Wiener Tafel Peter Dobcak, Obmann Gastronomie der Wirtschaftskammer Wien, Michaela Russmann, MiaVia-Geschäftsführerin und Kochbuchautorin sowie Herbert Herdlicka, Obmann der Wiener Tafel und leidenschaftlicher Koch.

Zeitplan: 

11:00 Uhr: Eintreffen der Jury und der drei Suppe mit Sinn-Gewinnspiel-FinalistInnen
11:30 Uhr: Suppen-Verkostung, Prämierung und Siegerehrung
12:00 Uhr: Pressefoto-Shooting in der Profi-Küche mit den drei GewinnerInnen gemeinsam mit den Jurymitgliedern

Werbung

Weiterführende Themen

Übergabe des neuen Einsatzfahrzeugs durch Edwin Wiesinger, Armin Sageder, Barbara Ambichl, alle PBS, an Alexandra Gruber, Wiener Tafel-Geschäftsführerin, Karl-Anton Goertz  und Heidelinde Haas, Wiener Tafel.
22.03.2018

Seit 2015 hat das international tätige Software-Unternehmen den Transport von umgerechnet 400.000 Mahlzeiten für Menschen in manifester Armut ermöglicht.

In 10 Jahren ermöglichten 260.000 verkaufte "Suppen mit Sinn" bis zu 2,6 Mio. warme Mahlzeiten für Bedürftige.
02.11.2017

Seit 2008 wurden 260.000 Portionen der "Suppe mit Sinn" serviert. Dadurch konnten die Tafeln rund 2,6 Mio. Portionen Essen an armutsbetroffene Menschen Verteilen. Die erfolgreiche Aktion feiert ...

Das neue TafelHaus sowie die gesamte Organisationsstruktur sind nun auch mit einem zeitgemäßen und funktionssicheren Netzwerk ausgestattet.
28.09.2017

Pro bono-IT-Anbieter ermöglicht soziale Transferarbeit durch Aufbau neuer Netzwerklösungen für die logistische Koordination von 400 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen, vier Hilfslieferfahrzeugen und ...

Viele KonsumentInnen wollen mit dem Kauf regionaler Produkte kleine bäuerliche Betriebe fördern. Gerade kleinere Betriebe produzieren oft ressourcenschonend im Rhythmus der Jahreszeiten.
Gastronomie
09.08.2017

Lebensmittel-Beschaffungspolitik: Warum Tomaten aus dem Folientunnel nachhaltiger sind als die im Glashaus.

Das neue TafelHaus mit seiner unverkennbaren Fassade rettet Lebensmittel dort, wo die größten Mengen anfallen. Geschäftsführerin Dr. Alexandra Gruber und Obmann Herbert Herdlicka freuen sich über die verbesserten Möglichkeiten, zu helfen.
19.06.2017

Mit dem neuen "Tafelhaus" am Großgrünmarkt verdoppelt die Wiener Tafel mittelfristig ihre Kapazitäten für armutsbetroffene Menschen.

Werbung