Direkt zum Inhalt
Bei Römerquelle werden 45 % aller umgesetzten Flaschen recycelt.

Wasser mit Gewissen

05.06.2015

Für sein Nachhaltigkeits-Engagement wurde Römerquelle als „Green Brand“ ausgezeichnet

Die Initiative „Green Brands“ zeichnet Unternehmen, Produkte, Dienstleister oder Lebensmittel aus, die hohen Wert auf Nachhaltigkeit, Umweltschutz und gesunden Lebensstil legen. Im Buch „Green Brands Austria 2014“ wurden nun neue „grüne“ Marken vorgestellt. Römerquelle wurde bereits 2012 zur Green Brand ernannt. Nach einer  Re-Validierung bekam das Unternehmen jetzt zur Auszeichnung einen zusätzlichen Stern. 
Nachhaltige Entwicklungen sind ein wichtiger Teil der Unternehmensphilosophie von Römerquelle. Bereits 1985 bekam die Firma den Umwelt-Oscar für beispielhafte Umweltgesinnung. Für das Unternehmen schon damals ein Beweis dafür, dass Umweltschutz und erfolgreiches Management einander positiv ergänzen. „Auszeichnungen wie das Green- Brands-Siegel freuen uns sehr und sind gleichzeitig Ansporn und Motivation, den eingeschlagenen Weg fortzuführen“, sagt Pressesprecherin Susanne 
Lontzen.
Pflichtbewusster Umgang mit Ressourcen ist ein zentraler Stellenwert in der Unternehmensphilosophie. Gemeinsam mit anderen Getränkeherstellern hat Römerquelle eine moderne Pet2Pet-Recycling-Anlage im burgenländischen Müllendorf errichtet. Der Recyclinganteil bei den umgesetzten PET-Flaschen liegt bei 45 %. Zusätzlich wurden die Flaschenhälse verkürzt, um Gewicht zu reduzieren. Ein Unternehmen nachhaltig zu führen, bedeutet permanente Weiterentwicklung. Zusammen mit einigen anderen Getränkehersteller hat sich die Firma verpflichtet, die CO2-Emissionen bis 2017 um mindestens zehn Prozent gegenüber 2007 zu senken.

Werbung
Werbung