Direkt zum Inhalt

Umfrage der Woche

19.06.2015

Zum CSR-Schwerpunkt: Was ist Ihr Beitrag in Sachen Nachhaltigkeit?

Michaela Reitterer, Hotel Stadthalle, Wien
„Unser heißes Wasser wird mit einer 130-m²-Solaranlage erzeugt, eine Wasserwärmepumpe sorgt mit Brunnenwasser für einen Großteil der benötigten Energie für die Temperierung der Zimmer. Den Strom erzeugen wir mit Photovoltaik. Wir verwenden Nutzwasser für die Toi-lettenspülungen und die Gartenbewässerung und nur wenige, biologische Reinigungsmittel. Wir bieten nur biologische oder regionale Lebensmittel an. Wir rufen für innerstädtische Fahrten nur Elektro- oder Hybridtaxis und haben eine eigene Fahrradgarage mit E-Bike-Ladestation.“

Daniel Greber, Hotel Lün, Brand
„Wir bevorzugen lokale oder regionale Produzenten und setzen zu 100 % auf professionelle Zustellung, um den ökologischen Fußabdruck unseres Unternehmens zu verkleinern. Transportbehältnisse werden wiederverwendet. Als Energieträger verwenden wir CO2-neutrale Pellets. Wir nutzen Bestehendes und kooperieren mit dem Restaurant vis-à-vis in puncto Abendessen und mit dem Nachbarhotel im Wellnessbereich. Unsere Mitarbeiter sensibilisieren wir laufend in allen Nachhaltigkeitsbelangen.“

Katrin Liesenfeld-Jordan, Art-Lodge, Verditz
„In Sachen Ökologie tun wir, was in einem 300-jährigen Holzhaus möglich ist. Handtücher werden nur auf Anfrage ausgetauscht, wir bieten nur rein pflanzliche Kosmetika in recyclingfähigen Verpackungen. Wir heizen mit Sonnenenergie und Pellets, verwenden LED-Lampen und haben die Minibars durch Gästekühlschränke auf jeder Etage ersetzt. Wo es geht, setzen wir auf Mehrwegflaschen und regionale Produkte. Unser Bio-Pool hat zertifizierte Bergsee-Qualität. Seit 2009 sind wir vegan.“

Michael Oberrauch, Hotel Europa, Salzburg
„Wir reduzieren den Energieverbrauch, so gut es geht, mit umweltfreundlichem Strom, LED- und Sparlampen und beziehen die meisten Produkte aus der Region. Wir haben auch eine hoteleigene Elektrotankstelle für Autos, die wird aber nur zögerlich genutzt.“

Werbung

Weiterführende Themen

"Nur dagegen sein, ist kein Programm", kritisiert Hans Harrer die heimische Politik.
Meinungen
13.08.2019

Die Wahrheit sei zumutbar und Neinsagen dürfe kein politisches Umweltprogramm sein, meint Hans Harrer, Vorstandsvorsitzender des Senat der ...

Glückliche Gewinner beim Trigos-2019
Meldungen
13.06.2019

Alle Jahre wieder holt der Trigos nachhaltige Vorzeigebetriebe vor der Vorhang und prämiert ihr Engagement. Dieses Jahr ging der Award an hollu, Social Impact Award, Deloitte, Neuburger Fleischlos ...

Die Vereinten Nationen haben sich auf 17 große Ziele geeinigt, die auch für Unternehmen immer relevanter werden.
Stories
12.06.2019

Die Un-Nachhaltigkeitsziele können als Motor für ein neues Verantwortungsbewusstsein fungieren, meint Jochen Ressel vom Senat der Wirtschaft. Warum es schon bald unmoralisch sein wird, so zu ...

In den österreichischen Unternehmen werden die Themen Diversity sowie ‚Culture & Integration‘ immer wichtiger“, erklärt Melissa Haymerle, Director von Michael Page in Österreich.
Meldungen
29.05.2019

Diversity liegt bei den Unternehmen im Trend. So das Ergebnis der aktuellen Michael Page Diversity Management Studie. Worum immer mehr Betriebe auf ...

Meldungen
29.05.2019

Die EU benötigt pro Jahr zusätzliche 180 Mrd. Euro zur Finanzierung ihrer Umweltpläne. Weil die Steuereinnahmen nicht reichen, sollen private Gelder in nachhaltige Anlagen umgelenkt werden. 

Werbung