Direkt zum Inhalt

Trigos 2015: Wir sind nominiert

02.06.2015

Der Österreichische Wirtschaftsverlag/Medizin Medien Austria ist in der Kategorie „Ganzheitliches CSR Management – Mittlere Unternehmen“ für den diesjährigen Trigos nominiert. Österreichs wichtigster Nachhaltigkeitspreis wird am 2. Juni im Rahmen einer festlichen Gala übergeben.

Das Team des traditionsreichen Medienhauses betrachtet die Nominierung als große Wertschätzung für das bisher geleistete Engagement in Sachen CSR. Die Begründung der Trigos Jury listet zahlreiche CSR Projekte auf, an denen im Verlag seit nunmehr fast zwei Jahren gearbeitet wird:

„Mit der Gründung eines abteilungsübergreifenden CSR-Teams 2013 begann der österreichische Wirtschaftsverlag die Umsetzung einer langfristig ausgerichteten, ganzheitlichen CSR-Strategie. Diese umfasst die Sicherstellung der journalistischen Ethik, die Erarbeitung von Redaktionsstatuten, die Verankerung von Nachhaltigkeit in allen Medien sowie die Umsetzung von Veranstaltungen als Green Events. Jährliche Schwerpunktausgaben für Nachhaltigkeit in 16 verschiedenen ÖWV-Medien, die branchenspezifisch abgestimmt sind, tragen wesentlich zur Bewusstseinsbildung der Leserschaft bei. Neben der inhaltlichen Implementierung von CSR setzt der Wirtschaftsverlag auch beim Bürogebäude, einem Green Building, und den Mitarbeitern zahlreiche Maßnahmen. Neben Fair-Trade Produkten im Lebensmittelbereich werden IT-Anschaffungen nach Energieeffizienz-Kriterien ausgewählt, Ökostrom bezogen und alle Druckereien sind mit dem Umweltzeichen versehen und zertifiziert. Das soziale Engagement des Österreichischen Wirtschaftsverlags zeigt sich unter anderem in der Projektarbeit bei „Nein zu krank und arm“, der Zusammenarbeit mit Wine Aid und der Wiener Tafel sowie der Förderung heimischer Kunstschaffender.“

Trigos

Der Trigos ist Österreichs Auszeichnung für Corporate Social Responsibility (CSR). Bewertet wird das ganzheitliche Engagement der Unternehmen im sozialen sowie ökologischen Bereich. Die Jury legt großen Wert darauf, dass Unternehmen, die sich um den Trigos bewerben, nicht nur einzelne Maßnahmen setzen, sondern ihre gesellschaftliche Verantwortung als Unternehmensphilosophie wahrnehmen und strategisch in alle Bereiche ihres Handelns einbinden. Damit trägt der Trigos wesentlich zur Bestandsaufnahme von Corporate Social Responsibility in Österreich bei. Seit dem Jahr 2004 werden einmal jährlich CSR-Vorreiterunternehmen aus ganz Österreich vor den Vorhang geholt.

 

www.trigos.at

Werbung

Weiterführende Themen

Brennstoffzellentechnologie, erklärt an einem PKW-Motor.
Tourismus
05.09.2019

Das  international tätige Unternehmen FlixBus will seine Busse künftig mit CO2-neutraler Brennstofftechnologie antreiben.

Sieht großen Aufholbedarf in der Wiederverwertung von Elektronikgeräten:  Karl Schmidt, WKÖ-Wirtschaftsdelegierte in Warschau.
Meinungen
03.09.2019

Unser Bewusstsein zur Abfallvermeidung und zum Recycling wird konstant geschärft. Doch was tun mit Abfall, der bereits besteht oder sich gar nicht vermeiden lässt? Mit diesen Herausforderungen ist ...

Meldungen
22.08.2019

17 Ziele, zahlreiche Chancen. Wie viel Innovationskraft in den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen steckt, erfahren Teilnemer am 16. und 17. Oktober beim ...

Meldungen
13.08.2019

Bei den Österreichischen Tagen der Diversität können Betriebe unter dem Hashtag #teamvielfalt  ...

"Nur dagegen sein, ist kein Programm", kritisiert Hans Harrer die heimische Politik.
Meinungen
13.08.2019

Die Wahrheit sei zumutbar und Neinsagen dürfe kein politisches Umweltprogramm sein, meint Hans Harrer, Vorstandsvorsitzender des Senat der ...

Werbung