Direkt zum Inhalt

Nachhaltigkeitsmanagerin der Österr. Kontrollbank

23.10.2017

Seit September 2017 verantwortet Nastassja Cernko (34) das Themengebiet Nachhaltigkeit in der Oesterreichischen Kontrollbank AG (OeKB).

Nastassja Cernko ist neue Nachhaltigkeits-Verantwortliche bei der Österr. Kontrollbank

Der Fokus ihrer Tätigkeit liegt auf der weiteren Integration von Nachhaltigkeit in das Kerngeschäft der Spezialbank sowie darauf, bestehende Aktivitäten nach innen und außen sichtbar zu machen, sie weiterzuentwickeln und neue Maßnahmen zu initiieren. Darüber hinaus stellen die Weiterentwicklung und Re-Zertifizierung des internen Umweltmanagementsystems, genauso wie die Erstellung des Nachhaltigkeitsberichts und ein intensives Stakeholdermanagement Schwerpunkte im Nachhaltigkeitsmanagement der OeKB dar.

Cernko studierte in Wien, Bordeaux und Santiago de Chile Internationale Entwicklung und an der Diplomatischen Akademie Wien Internationale Beziehungen. Vor ihrem Einstieg bei der OeKB war die gebürtige Steirerin mehrere Jahre beim internationalen Beratungsunternehmen denkstatt als Senior Consultant tätig. Vorrangig widmete sie sich dabei den Bereichen Ressourcenverbrauch, Kostenoptimierung sowie Reputationssteigerung und zertifizierten Managementsystemen. Dabei verfolgte sie einen gesamthaften Ansatz unter Einbeziehung der Themengebiete Umwelt, Energie, Qualität, Arbeitssicherheit und Gesundheit. Berufliche Stationen davor ließen Cernko als Expertin und Senior Consultant Erfahrung bei der OMV und Syngroup – The Efficiency Consultants sammeln.

Werbung

Weiterführende Themen

Schon seit 2015 misst die VBV-Vorsorgekasse den CO2-Fußabdruck ihres Portfolios
Meldungen
01.10.2020

Im Rahmen des „Staatspreises Unternehmensqualität 2020“ gab es für die VBV-Vorsorgekasse erneut eine besondere Auszeichnung: Sie bekam vom Bundesministerium für Digitalisierung und ...

Ingo Frank, kaufm. Geschäftsführer Werner & Mertz Hallein
Meldungen
01.10.2020

Bereits 2012 hat Werner & Mertz-Inhaber Reinhard Schneider mit der Recyclat-Initiative ein  Bündnis verschiedener Branchen für ein effektives Plastik-Recycling ins Leben gerufen. Kürzlich ...

Fairtrade zeigt, dass ein nachhaltiges Wirtschaftssystem ohne Ausbeutung möglich ist
Meldungen
30.09.2020

Am 25. September jährte sich zum fünften  Mal die Verabschiedung der nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen, die Sustainable Development Goals (SDG). Bei der Umsetzung spielt neben ...

Meldungen
30.09.2020

Mit Oktober hat die Altstoff Recycling Austria AG (ARA) einen neuen Vorstand: Dr. Harald Hauke (53) folgt auf Werner Knausz, der weiterhin der ARA beratend zur Seite stehen wird. Gemeinsam mit ...

Saint-Gobain Österreich wird ab 2021 den gesamten Strombedarf durch Ökostrom abdecken
29.09.2020

Der Baustoffhersteller Saint-Gobain wird in Österreich ab 2021 seinen gesamten Strombedarf durch erneuerbare Energie decken. Damit wird der CO2-Ausstoß um rund 30 Prozent reduziert.

Werbung