Direkt zum Inhalt

Milka: natürlich und nachhaltig

12.10.2018

Seit August ist Milka Teil des Cocoa Life Nachhaltigkeitsprogramms

Daniel Bsteh, Managing Director Mondelez Österreich Philipp & Wallisch, Associate Marketing Director Milka Deutschland & Österreich

Das Ziel von Cocoa Life besteht im Aufbau einer nachhaltigen Kakaolieferkette sowie in der Verbesserung der Löhne und Lebensbedingungen für die Menschen in Kakaoanbaugebieten. Langfristig will Mondelez den gesamten Kakao für seine Produktion nachhaltig beziehen.
Seit August 2018 ist auf der Verpackung aller Milka Tafeln in Europa das Logo von Cocoa Life abgebildet. Bis Ende 2019 soll das gesamte Milka Schokoladen-Sortiment in Europa an dem Programm teilnehmen. Mit diesem Schritt folgt Milka anderen Marken von Mondelēz International, die für die Herstellung ihrer Produkte bereits Kakao aus nachhaltigem Anbau beziehen, darunter Suchard in Österreich, Cadbury Dairy Milk in Großbritannien und Irland, Côte d’Or in Belgien und Frankreich, Freia und Marabou in Skandinavien sowie Oreo Kekse in Europa.

„Wir sind stolz darauf, dass mit Milka unsere größte Schokoladenmarke in Europa am Cocoa Life-Programm teilnimmt”, so Daniel Bsteh, Managing Director Mondelez Österreich. „Diese Reichweite nützen wir ab sofort, um einen positiven Beitrag in den Kakaoanbaugemeinden zu leisten und um enge und langfristige Beziehungen zu Kakaobauern aufzubauen. Unsere Konsumenten achten heutzutage mehr denn je darauf, was sie essen. Sie möchten sichergehen, dass die Lebensmittel, die sie konsumieren, auch nachhaltig sind.“

Mit Cocoa Life engagiert sich Mondelez auch im Kampf gegen die Regenwaldabholzung und den Klimawandel. Cocoa Life ist in sechs Kakaoanbauländern aktiv: Ghana, Republik Côte d‘Ivoire, Indonesien, Dominikanische Republik, Indien und Brasilien. Bis Ende 2017 unterstützte das Programm 120.500 Bauern in 1.085 Gemeinden. Mehr als eine Million Bäume wurden als Teil der globalen Bemühungen zur Eindämmung des Klimawandels gepflanzt. Durch Cocoa Life steigerte das Unternehmen zudem seine nachhaltige Kakaobeschaffung auf 35 Prozent.
„Das Nachhaltigkeitsprogramm ist ein voller Erfolg und mit der Teilnahme von Milka kommen wir unserem Ziel, bis 2022 insgesamt 200.000 Kakaobauern und eine Million Menschen zu erreichen, ein gutes Stück nähe“, resümiert Bsteh.

Mit einher geht der Verpackungsrelaunch der beliebtesten österreichischen Tafelschokoladenmarke. „Unsere Kunden erkennen durch das Cocoa Life-Logo auf der Verpackung gleich auf den ersten Blick, dass nachhaltiger Kakao in unseren Schokoladetafeln steckt“, erklärt Philipp Wallisch, Associate Marketing Director Milka Deutschland & Österreich. „Durch eine größere Schrift und mehr Kontrast ist die Rückseite mit der Zutatenliste, Hinweisen und Nährwerten außerdem besser lesbar“, ergänzt Wallisch.

Werbung
Werbung