Direkt zum Inhalt

Gourmet Klima-Kochwerkstatt erneut für Umweltpreis der Stadt Wien nominiert

27.02.2018

Wie schon 2017 ist auch heuer wieder Gourmet, der Spezialist für Gemeinschaftsverpflegung und Gastronomie, unter den zehn Nominierten für den Umweltpreis der Stadt Wien. Die Bundeshauptstadt zeichnet so Vorzeigeprojekte in Sachen Nachhaltigkeit aus.

Gourmet hat 2017 in Kooperation mit dem WWF Österreich ein interaktives Programm für Schulklassen entwickelt. Unter dem Motto "Deine Birne rettet die Welt!" begeistert die neue Gourmet Klima-Kochwerkstatt seither Kinder und Jugendliche für eine umweltfreundliche Ernährung. Denn was wir essen wirkt sich auch auf Natur und Klima aus. Das neue Angebot richtet sich an 10- bis 12-jährige Schüler und ist auch speziell auf diese Altergruppe zugeschnitten. Neben einem interaktiven Vortrag, einem Quiz und vielen Tipps und Tricks für junge Klima-Helden steht das gemeinsame Kochen und Essen auf dem Stundenplan. Dabei wird nicht nur das Wissen über natürliche Lebensmittel und klimafreundliche Ernährung vermittelt, sondern auch spielerisch gelernt, wie leicht es ist, saisonal, abwechslungsreich, gesund und klimafreundlich zu kochen.

"Weil wir täglich für tausende Kinder kochen können wir gemeinsam mit unseren kleinen Gästen einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten." freut sich Mag. Claudia Ertl-Huemer, die bei Gourmet für Kindergärten und Schulen verantwortlich ist. Gourmet-Geschäftsführer Herbert Fuchs meint: "Die neuerliche Nominierung für den Umweltpreis der Stadt Wien ist für uns eine Auszeichnung und bestärkt uns, das Thema Umweltschutz in unserer Unternehmenspolitik weiter zu forcieren."

Werbung

Weiterführende Themen

Die Geschäftsführer der SalzburgMilch Christian Leeb und Andreas Gasteiger und Landeshauptmann-Stv. Dr. Heinrich Schellhorn unterzeichnen den Partnerschaftsvertrag.
Gastronomie
28.01.2019

Eine lebenswerte Zukunft für die nächsten Generationen – das ist das Ziel der Klimastrategie SALZBURG 2050. Seit Ende Jänner ist SalzburgMilch Partner.

Mautner-Markhof-Betriebsleiter Harald Christ nimmt die Auszeichnung von Stadträtin Ulli Sima entgegen.
Unternehmen
26.06.2018

122.800 kWh Energieersparnis und 6.500m3 Abwassereinsparung, das ist Mautner Markhofs eindrucksvolle Umweltbilanz für das Jahr 2017.

Umweltstadträtin Uli Sima (in Rot) mit den Preisträgern der Fairmittlerei
23.03.2018

Am Abend des 21. März wurden in der Mensa der Wirtschaftuniversität Wien die Wiener Umweltpreise 2018 verliehen. Unter zehn nominierten Wiener Betrieben konnten sich Die Fairmittlerei, ...

Jedes geplante oder umgesetzte Projekt zu den Themen Abfallvermeidung, Ressourceneinsparung, Energieeffizienz, Bewusstseinsbildung und Soziale Verantwortung kann zum Bewerb eingereicht werden.
23.11.2017

Bis 19. Jänner 2018 können Wiener Betriebe Öko-Projekte und Ideen zum 13. Umweltpreis der Stadt Wien und OekoBusiness Wien einreichen.

PKW
17.07.2017

Die Webseite www.autoverbrauch.at bietet Informationen zum Normverbrauch, Abgasverhalten und den CO2-Emissionen der in Österreich angebotenen Personen ...

Werbung