Direkt zum Inhalt

CSR - wir tragen Verantwortung!

19.02.2015
CSR

Nachdem Unternehmen begonnen haben, ihre Strategie nach den Prinzipien der Nachhaltigkeit auszurichten, haben wir in unseren Medien oft und gerne darüber berichtet. Diese Form der medialen Unterstützung ist sicherlich ein wertvoller Beitrag für die gute Sache, war uns aber auf Dauer zu wenig. Wir haben uns nämlich gefragt, wie nachhaltig unser eigenes Handeln als Verlag eigentlich ist? Aus der Frage wurde rasch der Entschluss gefasst, selbst einen professionellen CSR Prozess zu starten.

Unser Verlagsgründer Julius Raab hat uns dafür ein schönes Stichwort gegeben, denn die Headline seines Leitartikels in der allerersten Ausgabe von „Die Wirtschaft“ vom September 1945 lautete: „Wir tragen die Verantwortung!“ Zwar ging es damals um den Wiederaufbau eine zerstörten Landes, die Probleme, vor denen die Menschheit heute steht sind aber auch nicht gerade klein. Wir sind überzeugt, als Medienhaus einen wichtigen Beitrag leisten zu können.
 

Mit Beginn 2013 wurde ein umfassender Prozess für den Verlag erarbeitet, der im Juni 2013 allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern präsentiert und zur Abstimmung vorgelegt wurde. Per Mitarbeiter-Voting und durch Feedback aus einem ersten Stakeholderdialog mit Kunden und Lieferanten wurden Projekte identifiziert und in Angriff genommen. Insgesamt hat der Verlag sechzehn Einzelprojekte gestartet, die unter Einbeziehung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Arbeitsgruppen abgearbeitet werden, mit dem Ziel Maßnahmen zur Verbesserung im Sinne der Nachhaltigkeit durchzuführen. Wie es sich für einen professionellen CSR Prozess gehört, geht es dabei vorwiegend um die Themen Ökologie, Soziales, Mitarbeiterthemen und Nachhaltigkeit im Kerngeschäft.
 

Wir sind überzeugt, dass auch ein Medienhaus seine Verantwortung tragen und einen Beitrag zur Nachhaltigen Entwicklung von Umwelt und Gesellschaft leisten kann. Wir möchten den Beweis antreten, dass nachhaltiges Wirtschaften auch im harten Medienbusiness möglich ist 

>> Redaktionsstatuten des Österreichischen Wirtschaftsverlages

Werbung

Weiterführende Themen

Interviews
27.07.2021

Die Einreichfrist für den Meritus 2021, einer LGBTI*-Diversity-Auszeichnung für Unternehmen, läuft seit Kurzem. Astrid Weinwurm-Wilhelm, die Präsidentin ...

Meldungen
14.07.2021

Was für Patentrechte weltweit gilt, sollte für Menschenrechte erst recht möglich sein, nämlich, dass sie einklagbar sind. Die Realität sieht aber – zumindest noch – ganz anders aus, meint Hartwig ...

Meldungen
14.07.2021

Wie lässt sich eine digitale, grüne Transformation gestalten, damit wir künftig in einer nachhaltigen, wissensbasierten und gerechten Zukunft leben können? Das ist die zentrale Fragestellung beim ...

Will in Klimafragen selbst mit gutem Beispiel vorangehen: BKS Bank-Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer
Meldungen
10.06.2021

In ihrer Nachhaltigkeitsstrategie „Verantwortungsbewusst in eine lebenswerte Zukunft“ strebt die BKS Bank Klimaneutralität an. Der Beitritt zum „Klimaneutralitätsbündnis 2025“ ist ein wichtiger ...

Will KMU das Marktpotenzial von nachhaltiger Entwicklung näherbringen: Gerald Fleischmann, Generaldirektor der Volksbank Wien AG.
Meldungen
09.06.2021

Der Handlungsbedarf im Bereich Nachhaltigkeit wird auch für kleinere Unternehmen immer größer. Die Volksbank startet daher mit den CSR-Experten von respACT einen virtuellen Veranstaltungsreigen ...

Werbung