Direkt zum Inhalt
Das Unternehmen im "Ringturm" ist seit Jahrzehnten im gemeinnützigen Wohnbau tätig.
Unternehmen

Um die Klima- und Energieziele bis 2030 zu erreichen, werden laut EU-Kommission pro Jahr 180 Milliarden Euro an nachhaltigen Investitionen benötigt. Ein wesentlicher Teil soll von privaten, institutionellen Investoren wie Versicherungsunternehmen kommen. Nach dem EU-Aktionsplan „Finanzierung nachhaltigen Wachstums“ folgen nun schrittweise die gesetzlichen Grundlagen dafür.


Werbung

Weitere Artikel

Projektleiter Hannes Scheer, die Bauherren Reinhard, Elisabeth und Ernst Gugler, Architektin Ursula Schneider und der Melker Bürgermeister Thomas Widrich beim Spatenstich.
Bauen
20.09.2016

Nachhaltigkeit und Energieeffizienz stehen im Zentrum des Bauprojekts einer Halle mit 1.500 m2.

Bietet praxisnahe Hilfestellung: der Leitfaden zur thermischen Bauteil­aktivierung, heraus­gegeben vom BMVIT und der VÖZ.
News
30.08.2016

Am 19.9. geht die Workshopreihe „Haus der Zukunft in der Praxis“ in die nächste Runde. Thema diesmal sind praxisrelevante Forschungs- und Entwicklungsergebnisse zum Thema „Thermische ...

Der umweltfreundliche Beton verursacht bis zu 30 Prozent weniger CO2-Emissionen in der Herstellung im Vergleich zu Standardbeton.
Aus der Branche
16.08.2016

Der an der TU Graz entwickelte „Öko²-Beton“ verursacht in der Herstellung bis zu 30 Prozent weniger CO2 als Standardbeton.

Das Plus-Energie-Hochhaus dient als Demonstrationsobjekt für optimale Energieeffizienz.
E-Technik
12.07.2016

Der Energieverbrauch in Gebäuden macht beinahe die Hälfe des europaweiten Energieverbrauchs aus. EU-Richtlinien sollen nun zu einer Reduktion des Energieverbrauchs und einer Steigerung der ...

2018 soll die Generali-Arena des FK Austria Wien fertiggestellt sein.
Bauen
17.11.2015

Auch Austria Wien setzt zum Stadionneubau an, mit dem Ziel, einen nachhaltigen Bau zu errichten. Baubeginn ist Mai 2016, 2018 soll die Generali-Arena im neuen Glanz erstrahlen.


Werbung