Direkt zum Inhalt
Große Freude über den ASRA-Award (v. l.): Michael Schober (Präsident Institut Österreichischer Wirtschaftsprüfer), Herbert Schlossnikl (Vöslauer AG), ASRA-Jury-Leiterin Christine Jasch, Sandra Bascha (Vöslauer AG) und Wolfram Tertschnig (BMLFUW)

ASRA-Awards für Vöslauer und Gasteiner

09.11.2016

Gleich zwei Mineralwasser-Abfüller wurden bei den ASRA-Awards 2016 für ihre Nachhaltigkeitsberichte ausgezeichnet: Gasteiner gewann in der Kategorie „GRI Erstbericht“, Vöslauer holte den ersten Platz in der Kategorie „KMU“.

Bei der Verleihung (v. l.): Michael Schober, Michael Fischer (Gasteiner), ASRA-Jury-Leiterin Christine Jasch und Wolfram Tertschnig (BMLFUW)

Bei der diesjährigen Verleihung des Austrian Sustainability Reporting Award (ASRA), dem Preis für die besten österreichischen Nachhaltigkeitsberichte, gab es zwei prickelnde Gewinner: Das Salzburger Unternehmen Gasteiner Mineralwasser wurde in der Kategorie „GRI Erstbericht“ für seinen ersten Nachhaltigkeitsbericht ausgezeichnet. Der niederösterreichische Mineralwasser-Produzent Vöslauer gewann in der Kategorie „KMU“.  Insgesamt wurden 14 österreichische Unternehmen für ihr nachhaltiges Wirtschaften im Geschäftsjahr 2015 und ihre transparenten Nachhaltigkeitsberichte geehrt.

„Wer nachhaltig sein will, muss früh damit anfangen“, dieses Credo verfolgt Vöslauer, das schon vor zwei Jahren beim ASRA-Award den dritten Platz in der Kategorie „KMU“ belegte, konsequent. „Dieser Erfolg war ein Ansporn, uns noch intensiver und kritischer mit dem Thema Nachhaltigkeit und transparente Berichterstattung zu beschäftigen", erklärt Vöslauer-Vorstand Herbert Schlossnikl.  Die Jury hob vor allem die quantitativen Ziele und Anwendungen der international anerkannten „GRI Sustainability Reporting Standards“ hervor. Vöslauer hat mit 62 Prozent den höchsten Recyclat-Anteil am Markt und konnte die CO2-Emission pro verkauftem Liter gegenüber dem Vorjahr um 7 Prozent senken. Im sozialen Bereich wurde im September 2015 ein Lehrling mit anerkannten Flüchtlingsstatus aufgenommen. „Wir haben viel erreicht und wollen noch mehr“, zeigt sich Vöslauer-Vorstandsvorsitzender Alfred Hudler für die nächsten Jahre motiviert.

Gasteiner punktete gleich mit seinem ersten Nachhaltigkeitsbericht. „Wir haben in die Erarbeitung des CSR-Berichts sehr viel Mühe und Zeit investiert, damit wir der Öffentlichkeit einen umfassenden Einblick in unsere nachhaltige und ressourcenschonende Arbeitsweise geben. Umso mehr freut und bestätigt uns die Auszeichnung mit denm ASRA-Award“, meint Michael Fischer, Mitglied der Geschäftsführung von Gasteiner Mineralwasser. Ziel von Gasteiner ist es, die Balance zwischen ökologischen Zielen, gesellschaftlicher Verantwortung und wirtschaftlichem Erfolg zu halten. „Wir engagieren uns maßgeblich im Bereich Ökologie, leben regionale Kooperationen und setzen zahlreiche Maßnahmen auf gesellschaftlicher Ebene. So stellen wir sicher, dass eine nachhaltige Wertschätzung der natürlichen und wichtigsten Ressource Wasser gegeben ist“, erklärt Fischer. Im Dialog mit den Stakeholdern konnte Gasteiner fünf wesentliche Themengebiete identifizieren: Schutz der Quellen, effiziente Verpackung, Qualitätsmanagement und Konsumentenschutz, Sicherheit am Arbeitsplatz und effizienter Einsatz von Wasser und Energie in der Produktion.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Von links nach rechts: Michael Schober (Präsiden Institut Österr. Wirtschaftsprüfer), Herbert Schlossnikl (Vorstand und CSR-Beauftragter, Vöslauer), Christine Jasch (Leitung ASRA, Jury), Sandra Bascha (Leitung PR, Vöslauer) und Wolfram Tertschnig (Leiter Abt. f. CSR und Umweltförderpolitik, BMLFUW)
21.10.2016

Das heimische Unternehmen wurde mit dem Austrian Sustainability Reporting Award (ASRA), dem Preis für die besten österreichischen Nachhaltigkeitsberichte ausgezeichnet. Vöslauer holte den ersten ...

Alfred Hudler, Vorstandsvorsitzender der Vöslauer Mineralwasser AG
Industrie
27.01.2016

Laut einer Reputationsstudie des Corporate Communication Cluster Vienna (CCCV) zählt Vöslauer weiterhin zu den Top-Brands in Österreich. Ein wichtiger Punkt in Zeiten, wo Produkte und ...

Jetzt können alle Spitz-Produkte rund um die Uhr gekauft werden
Industrie
02.11.2015

Der oberösterreichische Lebensmittelhersteller Spitz, der Produkte wie Fruchtsäfte, Sirupe und alkoholische Getränke in Attnang-Puchheim produziert, vertreibt seine Produkte ab sofort auch Online ...

Sienna Miller, das neue Testimonial der Vöslauer-Werbung, kommt bei den Österreichern gut an und steigert damit die Bekannheit von Vöslauer.
Marketing & Unternehmen
22.07.2015

Eine aktuelle marketmind-Studie, im Auftrag von Vöslauer, bescheinigt dem heimischen Mineralwasserproduzenten einen Ausbau seiner Bekanntheit nach der ersten Ausstrahlungsphase der neuen Vöslauer- ...

Werbung