Direkt zum Inhalt

Steuerabend der WK Wien

06.11.2015

Die Abteilung Finanzpolitik der WK Wien veranstaltet am 30.11.2015 von 19:00 bis 20:30 einen Informationsabend zu den Themen Steuerreform und Registrierkassenpflicht.

Gut vorbereitet ins neue Jahr mit durch diesen Informationsabend der Wiener Wirtschaftskammer im Austria Center Vienna. Nach der Begrüßung von DI Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien, und Mag. Gregor Deix, Leiter Firmenkunden der Erste Bank AG, wird umfassend über die Eckpunkte der Steuerreform informiert. Behandelt werden dabei Themen wie der neue Einkommensteuertarif, wichtige Änderungen für GmbHs und deren Auswirkungen auf die steueroptimale Rechtsform eines Unternehmens, Neues in der Lohnverrechnung (Sachbezug PKW etc.), die neue Besteuerung bei Immobilien und die Änderungen in der Umsatzsteuer.

Auch zum Thema Registrierkassenpflicht werden alle rechtlichen Informationen und wichtige technische Hilfestellungen vermittelt.

Die Vortragenden sind:
Mag. Hannelore Brindl, WK Wien
Mag. Natascha Stornig, LeitnerLeitner
Mag. Petra Ibounig, WK Wien
Mag. Siegfried Gruber, technischer Fachexperte für Kassensysteme

Im Anschluss an die Veranstaltung gibt es Buffet und Beratungen an den Informationsständen. Ein Besuch der begleitenden Registrierkassenausstellung ist bereits ab 17 Uhr möglich.

Details und Anmeldung

Autor/in:
Redaktion Metall
Original erschienen am 06.11.2015: Bauforum.
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
08.10.2020

Mini Wien möchte Vorreiter in Sachen Digitalisierung der BMW Group Standorte in Österreich werden. 

Michael Frauscher (Reifen Kneidinger) spricht über Social Media Marketing
Aktuelles
06.10.2020

Experten aus Industrie und Handel diskutieren auf Einladung der KFZwirtschaft Themen, die die Reifenbranche bewegen.

Gastronomie
02.10.2020

Am 13. und 14.Oktober sollte das Hogast Symposium in Salzburg stattfinden - unter strengen Hygieneregeln. Jetzt hat sich die Geschäfrtsleitung entschlossen, das Event abzusagen.

"Ich glaube aber nicht – da müsste schon vieles schiefgehen –, dass es nochmals zu einem kompletten Lockdown kommt. Womit man aber sehr wohl rechnen muss, sind starke regionale Einschränkungen sowie punktuelle Lockdowns." Isabella Grabner, WUWien
Aktuelles
30.09.2020

Strategische und Jahresplanung in Zeiten von Corona unterliegen großen Unsicherheiten. Womit man rechnen muss und kann, erklärt WU-Professorin Isabella Grabner im Interview.

„Derzeit ist das Geschäft einigermaßen stabil. Da wir hauptsächlich im Nichtwohnungsbau unterwegs sind, müssen wir einfach abwarten, wie sich der Markt 2021 entwickelt“, sagt der neue Hueck-Geschäftsführer Wolfgang Thür.
Aktuelles
11.09.2020

Im Gespräch mit METALL erzählt der neue Hueck-Geschäftsführer Wolfgang Thür über seinen Start in Krisenzeiten, den künftigen Wachstumskurs des Aluminiumprofil-Herstellers und die derzeitigen ...

Werbung