Direkt zum Inhalt

Praxisbeispiel 3

25.09.2014
CSR

Transporteur als Öko-Stromerzeuger

 

Ein weiteres Beispiel für Investitionen in Nachhaltigkeit bietet die Stockerauer Firma Moser East & West Holding GmbH. Sie hat auf dem Dach ihrer Lagerhalle in Tulln mit 3.000 Quadratmeter eine der größten Fotovoltaikanlagen Niederösterreichs installiert. 
„Davon erwarten wir uns eine Leistung von rund 400.000 Kilowatt Stunden pro Jahr. Falls unsere Erwartungen zutreffen, ist eine Vergrößerung der Anlage auf die doppelte Fläche vorstellbar“, beschreibt Firmenchef Christian Moser das 530.000,– Euro teure Projekt. Der Ökostrom wird fast zur Gänze ins Netz eingespeist. Investor und Betreiber ist die neu gegründete Moser Energie GmbH. Schwerpunkt der Holding ist die Güter- und Personenbeförderung. Dafür stehen zwölf Lkw und elf Kleinbusse zur Verfügung. 

Autor/in:
Redaktion Straßengüterverkehr
Original erschienen am 25.09.2014: Automotive.
Werbung

Weiterführende Themen

Meldungen
18.02.2020

Am 27.02. kommen Unternehmen, Vordenker und NGO in der Brotfabrik in Wien zusammen. Das Ziel: Lösungen im Sinne der SGDs finden.

Meldungen
29.01.2020

Die VBV konnte 2019 erneut ein Wachstum bei der Anzahl der Berechtigten erzielen, und steigerte das verwaltete Vermögen auf 11,98 Milliarden Euro. Abgerundet wurde das Geschäftsjahr mit ...

Meldungen
14.01.2020

Bis 13. März 2020 können sich österreichische Unternehmen in sechs Kategorien für den Trigos bewerben.

Prof. Franz Josef Radermacher ist einer der führenden Vertreter der weltweiten Ökosozialen Marktwirtschaft und tritt mit seiner Global Marshall Plan-Initiative für eine Welt in Balance ein. Als Mitglied des Club of Rome steht er gleichzeitig dem Senat der Wirtschaft International als Präsident vor.
Meinungen
09.01.2020

Der Satz „How dare you?“ hat viele bewegt und insbesondere viele Menschen in der Politik empört, die sich schon lange für mehr Klimaschutz einsetzen: Von der UN-Klimarahmenkonvention über das ...

v.l.n.r.: René Schmidpeter (Prof. für Int. Wirtschaftsethik & CSR an der CBS Cologne Business School) und die Buch-Herausgeber Andrea Sihn-Weber (Geschäftsführerin der RNI) und Franz Fischler (Vorsitzender der RNI)
Meldungen
09.01.2020

Buchneuerscheinung zum Thema "CSR und Klimawandel" mit über 40 Beiträgen gibt einen detaillierten Einblick, wie in der wirtschaftlichen Praxis dem Klimawandel entgegengewirkt werden kann.

Werbung