Direkt zum Inhalt

Nicht nur digital begeistert

24.05.2019

Allgemein nimmt man ja an, dass Jugendliche nur noch mittels elektronischer Inhalte zu begeistern sind. Mit welcher Leidenschaft sich SchülerInnen einem analogen Brettspiel widmen, wenn die Inhalte und das Konzept stimmig sind, konnte man beim Bundesfinale der SCHOOLGAMES diese Woche in der Raiffeisen Landesbank Oberösterreich erleben. 300 SchülerInnen aus ganz Österreich spielten um die Titel BUSINESSMASTER und MINTMASTER 2019. Dabei erwarben Sie spielerisch wirtschaftsrelevantes Wissen und lernten gleichzeitig Unternehmen und deren Berufe kennen.

Die besten Schulteams aus ganz Österreich zeigten ihre Fähigkeiten in den Bereichen Wirtschaft, Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik bei den Brettspielen der SCHOOLGAMES. Dies Spiele werden inzwischen an rund 1.000 Schulen in ganz Österreich eingesetzt und fördern spielerisches Lernen mit Praxisbezug. Auch Lehrerinnen sind vom Spiel begeistert.: "Wir nehmen jedes Jahr am Finale teil", erzählte Susanne Deschberger von der HAK Ried im Innkreis. "Durch das Spiel haben SchülerInnen die Möglichkeit, spielerisch in wirtschaftliche Themen einzusteigen und Zusammenhänge zu erkennen, Unternehmen kennenzulernen und den Lehrstoff zu wiederholen."

Viele Unternehmen unterstützen die SCHOOLGAMES, teilweise schon seit vielen Jahren, um sich auf diese Weise als Arbeitgeber bekannt zu machen und gleichzeitig dazu beizutragen, den Unterricht praxisorientierter zu gestalten. Dieses Jahr stelle die Raiffeisen Landesbank Oberösterreich ihre beeindruckenden Räumlichkeiten in Linz zur Verfügung und versorgte die Teilnehmer mit Erfrischungen und einem Mittagsbuffet. Gastgeber Rene Angermair, Leiter des Recruiting und Employer Branding der RLB OÖ: "Die Verknüpfung Schule und Unternehmen gibt Pädagoginnen und Pädagogen die Mögchkeit, Wissen über die Möglichkeiten der Berufswelt zu erwerben. Das ist umso wichtige, da sich Berufsbilder aktuell stark verändern oder überhaupt erst entstehen."

"Jedes Jahr ist es für uns aufs Neue ein Erlebnis, die Emotionen und die Spannung beim großen Finale mitzuerleben" freut sich Jakob Frey, Geschäftsführer der freyspiel GmbH und Gründer der SCHOOLGAMES. "Unsere Vision ist es, lernen praxisorientiert zu gestalten und zum Erlebnis zu machen. Den Schülerinnen und Schülern wird dieser Tag hoffentlich lange als Highlight der Schulzeit in Erinnerung bleiben und wir gratulieren allen Gewinnern ganz herzlich". 

www.schoolgames.eu 

Die Sieger des diesjährigen Bundesfinales:

Einzelwertung BUSINESSMASTER junior:

1. Platz: Ortner Tobias, HTBLA Kaindorf

2. Platz: Schimak Johanna, HAK Schärding

3. Platz: Spss Simon, NMS der Franziskanerinnen Ried

Einzelwertung BUSINESSMASTER senior:

1. Platz: Stadler Daniel, BG Dornbirng

2. Platz: Niedrist Emma, HAK Schärding

3. Platz: Uebe Michael, Akademisches Gymnasium Linz

Einzelwertung MINTMASTER:

1. Platz: Pollhammer Lena, HAK Ried

2. Platz: Gmeiner Lukas, BG Dornbirn

3. Platz: Kasbauer Franziska, HAK Ried

Teamwertung BUSINESSMASTER junior:

1. Platz: HAK Schärding, OÖ

2. Platz: NMS Franziskanerinnen Ried, OÖ

3. Platz: BG Dornbirn, V

Teamwertung BUSINESSMASTER Senior:

1. Platz: BG Dornbirn, V

2. Platz: Torusimusschule Salzburg-Klessheim, S

3. Platz: Akademisches Gymnasium Linz, OÖ

Teamwertung MINTMASTER:

1. Platz:: HAK Ried, OÖ

2. Platz: BG Dornbirn, V

3. Platz: HTL Zeltweg, STMK

Autor/in:
Robert Frasch
Werbung

Weiterführende Themen

Großer Andrang bei den 5. Jugend ist Zukunft Tagen
Recruiting
29.06.2018

Rund 300 Jugendliche aus ganz Kärnten entwarfen am 25. und 26. Juni 2018 bei der bereits fünften Auflage dieser Konferenz im Dialog mit Unternehmen ihre Zukunft. Getreu dem diesjährigen Motto „ ...

Über 250 SchülerInnen beim SCHOOLGAMES Bundesfinale
Recruiting
11.06.2018

Mehr Sinn und Spaß in den Unterricht zu bringen, dafür sind die SCHOOLGAMES vor rund 15 Jahren in Österreich angetreten. Mittlerweile gelingt das an rund 1.000 Schulen in Österreich und rund 2.000 ...

Meinung
05.05.2018

Gastkommentar in "Der Standard" vom 26.03.2018

Warum die meisten Firmeninfos nicht als Magnet für junge künftige Mitarbeiter ankommen

Stellen Sie sich vor, Ihr Unternehmen hat ein ...

Praxis
21.12.2017

Rund um die Ausbildung und vor allem im Recruiting hört man in allen Ländern mit dualer Ausbildung nahezu die selben Klagen: es finden sich imemr weniger Jugendliche, diejenigen die sich melden ...

Recruiting
20.12.2017

Am 21. November fand im Congress Center Wien der GEWINN InfoDay, Österreichs größer Wirtschaftskongress für Schüler ab 16 Jahren, statt.

Werbung