Lehrlingsevent einmal anders | Die Wirtschaft Direkt zum Inhalt

Lehrlingsevent einmal anders

14.12.2017

Jedes Jahr stellt sich die selbe Frage: was machen wir bei unserem jährlichen Lehrlingsevent? Eine Kugelbahn bauen hatten wir schon, abseilen im Klettergarten ist nich für jedermann und überhaupt, Geld bekommen wir auch immer weniger. Kurz vor Weihnachten hätten wir da eine Idee, die kostengünstig ist und für die Sie keinen externen Coach benötigen. Let's play MicroSoccer!

Gut, Fußball kennt wohl jede/r und Spaß macht es meistens auch. Die Schwierigkeit liegt meist eher darin, einen geeigneten Platz zu finden und ausreichend SpielerInnen für die Mannschaften zu haben. In Großbetrieben eher kein Problem, für die große Masse an Ausbildungsbetrieben im KMU Bereich schon eher. Eine neue Idee kann hier Abhilfe schaffen und einen lustigen Beitrag zum nächsten Ausbilder- und Lehrlingstreffen bringen.

MICROSOCCER ist die kleinste und schnellste Art Fußball zu spielen. Sofortiger Spielspaß für Jung und Alt, für Burschen und Mädchen, auf jedem Belag, 1 gegen 1, schnell, direkt und kompakt.Gespielt wird auf einem 4 x 2 Meter großen (oder besser gesagt kleinen) Minifußballplatz. Das Spielfeld ist leicht zu transportieren und braucht nicht mehr als 10m² Platz. Das wetterbeständige Holz macht alles möglich: ob INDOOR oder OUTDOOR, auf Asphalt, Wiese, Hartplatz, Sand oder Holzboden. Eine völlig neue Art Fußball zu spielen.

Die Boxen können auch gemietet werden, ohne Coach bereits ab 100 EUR je Box oder auch mit Begleitung von 2 Coaches. Wer beim Spielen so auf den Geschmack gekommen ist, dass er sich auch mit anderen messen möchte der kann mit seinem Team auch am Charity Cup teilnehmen oder eine CSR-Firmencharity starten. So kommt Bewegung in Ihre CSR Strategie.

Mein Fazit: eine innovative und kostengünstige Idee aus Wieselburg für Spaß und Bewegung bei Ihren Events, die verbindend wirkt. Nicht umsonst ist Fußball weltweit eine der am weitesten verbreiteten Sportarten überhaupt. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und für jede Art von Event denkbar. 

Autor/in:
Robert Frasch
Werbung

Weiterführende Themen

Wirtschaftsminister Mahrer verleiht die Auszeichnung
Branchen
07.11.2017

Das die Ausbildung bei kika / Leiner ein sehr hohes Niveau hat, war auch bisher schon bekannt. Viele Auszeichnungen durfte man schon für die Lehrlingsausbildung entgegennehmen, jetzt wurde man ...

Meinung
03.10.2017

Andrea Lehky macht sich in der "Presse" vom 23.09.2017 Gedanken darüber, ob die Versprechungen die Ausbildungsbetriebe jungen Menschen machen überhaupt zu erfüllen sind. 

Sie ...

Auch Metalltechnik-Lehrlinge wie diese Maschinenbautechnikerin aus Wien haben die Möglichkeit eines Auslandspraktikums.
Beruf
26.09.2017

Seit 1. Juli 2017 gibt es im Rahmen der Lehrbetriebsförderung zusätzliche finanzielle Anreize für Lehrlinge und deren Lehrbetriebe.

Meinung
24.09.2017

Nicht nur die IT Branche ist in Zeiten der Digitalisierung gefordert, aber die vielleicht besonders. Wird sie doch jenes Wissen beisteuern müssen, das oft (noch) nicht vorhanden ist. Dafür braucht ...

Yasmin Stieber-Koptik, Wolfgang Haas, Erwin Putzenbacher-Klinser, Hans-Werner Frömmel.
Hotellerie
19.09.2017

Wolfgang Haas, der neue Geschäftsführer von Werzer’s Hotels am Wörthersee, war lange Direktor der Tourismusschulen Bad Gleichenberg. Er rät Hoteliers,Lehrlinge auszubilden und zu fördern.

Werbung