Direkt zum Inhalt

Jugendliche im Internet abholen

20.03.2017
WOLFGANG KOWATSCH ist Geschäftsführer von careesma.at und Initiator von lehrling.at

Laut internationalen Studien nutzen 85 Prozent der 12- bis 13-Jährigen ein Smartphone, mit dem sie täglich online sind. An durchschnittlichen Wochentagen beträgt die Internetnutzung 179 Minuten. Die Hälfte der befragten Jugendlichen leiden unter „Fobo“ (fear of being offline) und fühlen sich ohne Internetzugang verloren. Man kann diese Entwicklungen kritisch betrachten, doch das Internet ist das Medium, mit dem man junge Menschen und natürlich auch zukünftige Lehrlinge am besten anspricht und begeistert. In Österreich gibt es bereits einige gute Onlineportale, die Lehrbetriebe und Lehrlingskandidaten zusammenbringen – indem Stellenangebote und Infos über den Lehrberuf zugänglich gemacht werden. Mit steigender Reichweite, mit zunehmendem Erfolg.

Wir hatten das Gefühl, es fehlt noch etwas: Emotion, Begeisterung für den Lehrberuf, Selbstbewusstsein, die Chance, noch tiefer backstage in Lehrbetriebe blicken zu können – mit Videos, Storys und Bildern. Ein lebendiger Infocorner, der Jugendliche mitnimmt. Deshalb haben wir lehrling.at, optimiert für alle mobilen Endgeräte, entwickelt und Ende September lanciert.

So können junge Talente vom Lehrberuf und zukünftigen Arbeitgeber überzeugt werden. Mit „vollem Einblick“ und der Bewerbung der Jugendlichen als logische Konsequenz. Der zunehmende Wettbewerbsdruck um junge Talente erfordert professionelle Lehrlingsausbildung (wobei das Team um Robert Frasch erfolgreich ansetzt), klare Kommunikationsstrategien und kreative Ansätze beim (Online-)Lehrlingsmarketing. Wir glauben, hier einen wichtigen Beitrag leisten zu können. Damit unser Claim „Auf eigenen Beinen stehen“ keine leere Worthülse bleibt.

Autor:
Wolfgang Kowatsch

Werbung

Weiterführende Themen

Recruiting
19.09.2019

Mit der aktuellen Kampagne „Dürfen wir uns bei Ihnen bewerben“  hat die Wiener Kaffehausdynastie ...

Carployee v.l.n.r.: Gernot Panholzer (CPO), Albert Vogl-Bader (CEO), Moritz Wenko (CTO) und Kambis Kohansal Vajargah (COO)
Recruiting
25.07.2019

Ausbildungsbetriebe, die außerhalb von Großstädten liegen, haben es noch schwerer als alle anderen. Jugendliche sind oft nur in Richtung Großstadt mobil, denn in die Stadt gibt es in den ...

Recruiting
24.05.2019

Allgemein nimmt man ja an, dass Jugendliche nur noch mittels elektronischer Inhalte zu begeistern sind. Mit welcher Leidenschaft sich SchülerInnen einem analogen Brettspiel widmen, wenn die ...

Ausbildung
26.04.2019

„Ich gehe mit Freude und voller Erwartung zur Arbeit und bin bereit mich bestmöglich einzubringen.“ Diesen Satz würden Lehrlingsverantwortliche von ihren Lehrlingen wohl gerne etwas häufiger hören ...

Andrea Bertl, Geschäftsführerin epunkt.
Stories
26.02.2019

Bei der Personalsuche stellen sich ­viele KMU wirklich ungeschickt an. Wo typische Fehler lauern und wie man sie vermeidet, weiß die Geschäftsführerin des Recruiting-Unternehmens epunkt Andrea ...

Werbung