Direkt zum Inhalt
Giovanni Pavan (Udine/Pordenone), Jürgen Mandl , Antonio Paoletti (Trieste/Gorizia), Präsident Massimiliano Fedriga (Friaul-Julisch Venetien), LH Peter Kaiser, Federico Caner (Veneto), Mario Pozza (Venezia)

Grenzen überschreiten in Euregio "Senza Confini"

30.11.2018

In Klagenfurt wurde bei der Generalversammlung der Euregio „Senza Confini“ am 26.11.2018 ein Kooperationsvertrag für eine grenzüberschreitende Lehrlingsausbildung unterschrieben.

Die Verbindung der drei Regionen Friaul-Julisch Venetien, Veneto und Kärnten, in der Kärnten seit Juli den Vorsitz hat, geht neue Wege in der grenzüberschreitenden Ausbildung. Im Tourismus und im Handel gibt es schon denAustausch von Lehrlingen zwischen Kärnten und Friaul-Julisch Venetien. Das am Montag von den Wirtschaftskammern unterzeichnete Abkommen soll nun die Basis für eine tiefgehendere grenzüberschreitende Lehrlingsausbildung sein, soLandeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) gegenüber dem ORF.

Dafür werden jetzt die Rechtsgrundlagen geschaffen, um auch eine wechselseitige Anerkennung von Praktikaabschlüssen haben. Dabei gibt es schon umfangreiche Vorarbeiten der Wirtschaft, auf die sich die politische Initiative nun stützen kann, weiß WKO Kärnten Präsident Jürgen Mandl, der sein Projekt des Alpen-Adria-Lehrlings im Handel schon seit Jahren vorantreibt: „Wir arbeiten aber auch am Tourismuslehrling, um die Barrieren für eine überregionale Ausbildung kleiner zu machen.“ Für den Alpen-Adria-Raum sei das am Montag unterzeichnete Dokument von großer Bedeutung, ist es doch ein Bekenntnis der Politik zu einer engeren wirtschaftlichen Kooperation. Mandl: „Das ist ein wesentlicher Beitrag zu einem Europa der Regionen, deren wirtschaftliche Bedeutung mit zunehmendem Tempo wächst.“

Die grenzübergreifenden Lehrlingsprojekte sind vorerst auf die Bereiche Handel, Tourismus und Gesundheit fokussiert. Der ÖGB betonte am Mittwoch in einer Aussendung, die grenzüberschreitende Ausbildung sei längst überfällig. Vor allem im Bereich der Gastronomie habe man schon 2013 ein eigenes Konzept präsentiert.

Weitere Infos:

ORF Beitrag vom 24.09.2018

Autor/in:
Robert Frasch
Werbung

Weiterführende Themen

Claudia Fessl-Rauhofer
Meinung
18.07.2018

„Sehr geehrte Frau Fessl, vielen Dank dass ich bei Ihnen schnuppern durfte, es hat mir sehr gut gefallen, aber ich möchte Ihnen mitteilen dass ich doch eine andere Lehrstelle annehmen werde" ...

Das Standardwerk für Ausbilder
Ausbildung
03.07.2018

Viele Ausbilder kennen das Nachschlagewerk des FORUM Verlages "Das aktuelle Berufsausbildungsrecht", quasi die Pflichtlektüre für Ausbilder in Österreich. Nun wurde das gesamt Werk von einem ...

Großer Andrang bei den 5. Jugend ist Zukunft Tagen
Recruiting
29.06.2018

Rund 300 Jugendliche aus ganz Kärnten entwarfen am 25. und 26. Juni 2018 bei der bereits fünften Auflage dieser Konferenz im Dialog mit Unternehmen ihre Zukunft. Getreu dem diesjährigen Motto „ ...

Praxis
11.06.2018

Wenn man an Bad Erlach im südlichen Niederösterreich denkt, dann wahrscheinlich eher an Wandern, Sommerfrische und die Bucklige Welt. Es sei denn, man wäre Designer oder Besitzer einer ...

Robert Frasch
Meinung
04.06.2018

Erstmals seit 17 Jahren ist die sogenannte Lehrstellenlücke geschlossen. Die gute Konjunkturlage führt dazu, dass erstmals wieder mehr Lehrstellen im Angebot sind als es Lehrstellensuchende gibt. ...

Werbung