Direkt zum Inhalt

Fachkräfteausbildung braucht Kontinuität und Weitblick

20.10.2020

Die Rail Cargo Group, einer der größten Logistikbetriebe unseres Landes mit vielen motivierten Mitarbeiter*innen, feiert 20 Jahre Lehrlingsausbildung. Was im Jahr 2000 begonnen wurde, bildete auch den Grundstein für die heutige Vielfalt an kaufmännischen Lehrberufen im ÖBB Konzern. Und wurde vielfach ausgezeichnet, was die Qualität der Ausbildung bestätigt.

Im September 2000 haben die ersten Speditionslehrlinge in der Rail Cargo Group RCG ihre Ausbildung begonnnen. Bis heute haben über 600 Lehrlinge ihre Ausbildung erfolgreich beendet, über 80% von ihnen konnten über ansprechende Nachwuchspositionen ihren Karriereweg im Unternehmen starten. Eine erfolgreiche Lehrlingsausbildung wie jene der RCG ist nur möglich, wenn sie als ein Gemeinschaftsprojekt gelebt wird. In der RCG arbeiten die Ausbildungsverantwortlichen in HR, die Lehrlinge und Ausbilder*innen, Fachexpert*innen und Führungskräfte eng zusammen, um ein Lernnetzwerk für die jungen Nachwuchskräfte zu schaffen. Bei der praxisorientierten Ausbildung hilft dabei, dass die Lehrlinge vom ersten Tag an ins Geschäftsleben eingebunden sind. Durch die Joborationen erwerben sie Kenntnisse in vielen Bereichen der RCG und sind nach ihrer Ausbildung universell einsetzbar.

HR Leiterin Birgit Schmöller zur übergreifenden Zusammenarbeit aller in der Lehrlingsausbildung:

„Unser einzig nachhaltiger Wettbewerbsvorteil ist die Art und Weise wie wir als ein internationales Team zusammenarbeiten. Das fängt bei unseren Lehrlingen und Trainees an und zieht sich dann über die Fachabteilungen bis zur Vorstandsebene – wir ziehen alle an einem Strang. So machen wir coole Logistik und gestalten die Branche. Darauf sind wir stolz.“ 

Neben der fachlichen Kompetenz, die Lehrlinge der RCG in ihrer Ausbildung erwerben, wirkt sich die Ausbildung auch auf so wesentliche Themen wie Generationenmanagement, Kulturentwicklung und Wissenstransfer aus. Die jungen Fachkräfte bringen Motivation und jugendliche Perspektiven in ihre Ausbildungsabteilungen ein und Projekte, die in der Lehrlingsausbildung gestartet wurden, wirken weit darüber hinaus. So wurde für die Nutzung digitaler Medien gemeinsam mit playmit.com ein Projekt gestartet, dass inzwischen allen Mitarbeiter*innen die Erweiterungen ihrer Kompetenzen ermöglicht. Dafür wurde man auch mit dem Gütesiegel „Familie Digital Kompetent 2019“ ausgezeichnet, #ausbilden hat darüber berichtet (zum Artikel). Auf ausbilder.at können Sie das good practice Beispiel dazu nachlesen.

Ausbildungsleiter Franz Heissenberger zum Vorbildcharakter von Lehrlingsprojekten:

"Projektorientiertes Arbeiten ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, damit sich unsere Lehrlinge ihrer eigenen Talente und Stärken bewusstwerden. Sie können sich in Teamarbeit ausprobieren und wachsen damit auch in ihrer Lern- und Persönlichkeitsentwicklung. Ein aktives Teilhaben der Lehrlinge am Unternehmensgeschehen prägt auch unsere gemeinsame Unternehmenskultur. Und das soll auch in Zukunft ein essentieller Teil unserer Ausbildungsarbeit bleiben."

Auch das Thema Internationalisierung ist ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung in der RCG. Das jährliche Projekt „RCG Europawoche“ wurde ebenfalls bereits international ausgezeichnet (Blogbeitrag von Teilnehmer*innen nachlesen). Die Lehrlingsausbildung der RCG war in den letzten 20 Jahren ein wichtiger Beitrag zur Gewinnung jener Fachkräfte, die ein wachsender Logistikkonzern wie die RCG als Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg benötigt. Und ein gutes Beispiel dafür, dass durch die Einbindung möglichst vieler Stakeholder, die täglich Arbeit viele motivierter Ausbilder*innen und durch das Vertrauen in die Stärken junger Nachwuchskräfte wichtige Beiträge für ein Unternehmen in seiner Gesamtheit entstehen. Genau das ist der RCG auch für die nächsten 20 Jahre zu wünschen.

Autor/in:
Robert Frasch
Werbung

Weiterführende Themen

Praxis
19.03.2020

Als sich am 26.02. bereits zum dritten Mal rund 80 Ausbilderinnen und Ausbilder aus ganz Österreich zum Ausbildertag von „die Weiterbilder“ trafen, wusste noch niemand, dass dies eines der letzten ...

BM Stilling übergibt das Gütesiegel an die ÖBB Rail Cargo Group
Ausbildung
18.11.2019

Mit über 2.000 Lehrlingen, die in 25 Lehrberufen ausgebildet werden, zählt die ÖBB zu den größten Ausbildungsbetrieben des Landes. Das ihre mehrfach ausgezeichnete Lehrlingsausbildung auch viele ...

Die Staatspreise 2019
Praxis
08.11.2019

Mit dem Staatspreis "Beste Lehrbetriebe - Fit for Future 2019" zeichnet das Bundeministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort alle 2 Jahre die besten Lehrbetriebe des Landes aus. Am 30. ...

Geschäftsführer Manfred Lindner, Jonas Sommerauer (Lehrling), Andreas Esterer (Ausbildungsleiter), Felix Poppetschnig (Lehrling), Sebastian Wittke (Kfz-Techniker), Marco Gander (Lehrling) und Stefan Nehring (Kfz-Spengler).
Aktuelles
27.09.2019

Das Salzburger Autohaus Lindner in Wals-Himmelreich setzt große Bemühungen in die Ausbildung seiner Mitarbeiter. Neu ist eine spezielle Ausbildungswerkstatt für Lehrlinge und Techniker.

Ausbildung
28.08.2019

Die 46 österreichischen Fachkräfte haben bei den Berufsweltmeisterschaften WorldSkills in Kazan groß abgeräumt. „Zwölf Medaillen gehen in diesem Jahr auf das Konto der österreichischen ...

Werbung