Wie hilft mir Factoring, wenn die Zahlungsmoral meiner KundInnen sinkt? | Die Wirtschaft Direkt zum Inhalt
Advertorial

Wie hilft mir Factoring, wenn die Zahlungsmoral meiner KundInnen sinkt?

30.09.2016

Factoring sichert Ihnen 90 % der Rechnungssumme, sobald Sie eine Rechnung ausstellen. Egal, ob sich Ihre KundIn mit dem Zahlen Zeit lässt oder vielleicht sogar gar nicht bezahlt. Interesse?

> Mehr Infos zur Intermarket Bank

Erfolgsfaktor Factoring: Säumige ZahlerInnen? Schnelle Lösung!

AuftraggeberInnen und KundInnen, die sich immer häufiger immer mehr Zeit lassen, offene Rechnungen zu bezahlen? Zahlungsziele, die zunehmend einfach ignoriert werden? Factoring bietet den Ausweg.

Gute Stimmung

Factoring ist die Antwort auf schlechte Zahlungsmoral: Ohne böse Mahnungen, ohne Inkassobüro und ohne AuftraggeberInnen und KundInnen zu verärgern, wird der Geldfluss in Unternehmen sofort und langfristig verbessert. Ausfallrisiken gibt es nicht mehr und Zahlungsziele werden tatsächlich eingehalten. Wie das geht?

Sofort Geld

Beim Factoring kauft eine Bank die Forderungen eines Unternehmens und überweist sofort bis zu 90 % der Rechnungssumme. Der Rest wird überwiesen, sobald die KundIn bezahlt hat. Factoring ist damit eine interessante Finanzierungsvariante für alle Unternehmen mit schwankenden Umsätzen, hohen Außenständen oder langen Zahlungszielen.

Die Kosten für dieses Plus an Sicherheit und Flexibilität sind überschaubar und die Skontoerträge übersteigen die anfallenden Bankspesen und die anfallenden Zinsen für die Bevorschussung oft deutlich. Wenn Sie Fragen haben: Die SpezialistInnen der Intermarket Bank helfen Ihnen gerne weiter.