Erfolgsgeschichte NFC setzt sich fort | Die Wirtschaft Direkt zum Inhalt

Erfolgsgeschichte NFC setzt sich fort

20.12.2016

card zieht eine positive Bilanz für 2016: Der österreichische Karten-Komplett-anbieter verzeichnet 14 Mrd. Gesamtumsatz und knapp 200 Mio. Gesamttransaktionen. Neben der weiterhin starken Entwicklung des kontaktlosen Bezahlens mit NFC, basiert dieser Erfolg vor allem auf dem Servicegedanken und laufenden Innovationen.

Konstante Zuwächse in allen relevanten Bereichen: Auch 2016, das zweite Jahr als card complete Group, steht für den heimischen Kreditkarten-Komplettanbieter wieder ganz im Zeichen des Erfolgs. Der Gesamtumsatz der Gruppe, die neben der card complete Service Bank AG auch die DC Bank AG einschließt, beläuft sich für 2016 auf € 14 Mrd. Rund 200 Mio. Transaktionen konnten abgewickelt werden. Der Vorstandsvorsitzende der card complete Group, Dr. Heimo Hackel, zeigt sich ob der Ergebnisse naturgemäß erfreut: „Der neuerliche Ausbau unserer Führungsposition am österreichischen Markt bestätigt uns in unserem Weg der konstant hohen Produktqualität, des umfangreichen Service und der stetigen Weiterentwicklung und Innovation. Nur so ist dieser nun schon jahrelang fortgesetzte Erfolgsweg haltbar.“

Innovation als Erfolgsfaktor

Sowohl im Issuing-Bereich (Karten) mit € 5,8 Mrd. Umsatz, als auch im Acquiring (Terminals) mit € 8,2 Mrd. Umsatz zeigt der Trend weiter konstant nach oben. Rund 1,5 Mio. Karten sind von der Gruppe ausgegeben. „Die Akquise der DC Bank AG im letzten Jahr hat uns geholfen, die Angebotsvielfalt im Kartenbereich zu optimieren. Vor allem sind es aber neue Servicefeatures wie die PIN First-Technologie bzw. Wunsch-PIN oder auch unser neues Online-Serviceportal complete Control, die unsere Position als Innovationsführer an der Spitze des österreichischen Marktes für bargeldlosen Zahlungsverkehr festigen“, sagt Hackel und verweist dabei auf die Vielzahl an Innovationen des Jahres 2016. So führte card complete die PIN First-Technologie auf breiter Ebene ein. Mit dem Wunsch-PIN kann der Karteninhaber sogar eine ganz persönliche vierstellige Kombination wählen – für noch bessere Merkbarkeit und höheren Komfort. Schon kurz nach dem breiten Roll-Out von PIN First präsentierte card complete mit dem Online-Serviceportal complete Control und der dazugehörigen optionalen Smartphone-App jederzeit verfügbare, umfassende Möglichkeiten in Sachen Kartenmanagement und Echtzeit-Information zu Transaktionen und Umsätzen, die mit Karten von card complete getätigt werden.

Erfolgsgeschichte NFC setzt sich fort

Wie bereits in den vergangenen Jahren ist auch das Jahresergebnis 2016 im Bereich kontaktloses Bezahlen mit NFC höchst erfreulich. Sowohl der Umsatz mit fast € 600 Mio., als auch die Zahl der mit NFC getätigten Zahlungen, 26 Mio., konnten jeweils mehr als verdoppelt werden. „Die Zahlen bestätigen, dass sich NFC mittlerweile breit etabliert hat und sich großer Beliebtheit erfreut. Die Konsumenten wissen die Vorteile der Technologie gepaart mit höchsten Sicherheitsstandards von card complete zu schätzen“, sagt Walter Schlögl, Mitglied des Vorstands von card complete. Der allgemein sehr gute Geschäftsverlauf spiegelt sich auch durch Zuwächse im aktuellen Weihnachtsgeschäft wider. „Gerade im Trubel der Vorweihnachtszeit liegen die Vorteile des bargeldlosen Bezahlens auf der Hand: Das Bezahlen mit Kreditkarte ist einfacher und sicherer als sich mit Bargeld auf Geschenkesuche zu begeben. Und auch der Onlinehandel – mit der Kreditkarte als bevorzugtem Zahlungsmittel – erfreut sich immer stärkerer Beliebtheit“, so Heimo Hackel.

Weg der Innovationen wird 2017 fortgesetzt

Auch 2017 wird card complete den Weg der kontinuierlichen Weiterentwicklung fortsetzen. Hackel gibt einen ersten Ausblick: „Wir haben uns wieder viel vorgenommen. Noch mehr Service, Innovation und die Beibehaltung und Weiterentwicklung unserer Sicherheitsstandards im Dienste unserer Kunden stehen weiter und unumstößlich ganz oben auf unserer Agenda.“

Werbung

Weiterführende Themen

Card Complete-Vorstand Heimo Hackel
Marketing & Unternehmen
03.07.2015

Einmal mehr legt die card complete Service Bank AG eine positive Halbjahresbilanz zum laufenden Geschäftsjahr vor und bestätigt damit ihre Vorreiterrolle im Bereich Kreditkarten.

Meldungen
05.03.2015

Dass die Raiffeisen Bankengruppe Österreich (RBG) keine kleine Nummer ist, lag auf der Hand. Doch welche Wertschöpfung schafft die Gruppe in Österreich genau? Die Giebelkreuzer wollten es ganz ...

Meldungen
30.05.2014

victor Gala 2014: Erstmalige Verleihung des Preises für Nachhaltigkeit

Urväter des ethischen Investments: die Glaubensgemeinschaft der Quäker
Aktuelles Heft
06.12.2013

Ethisches Investment wird populärer. Wie sich der Nischenmarkt entwickelt hat, und warum er Banken an ihre Kernaufgaben erinnert.

Meldungen
24.05.2012

Trotz der Skepsis am Finanzmarkt nimmt die Bereitschaft zu, die Hausbank weiterzuempfehlen. Der Finanz-Marketing Verband Österreich (FMVÖ) hat 7.000 Personen befragt, wie hoch die ...

Werbung